Sonderbare Energievermehrung – Strom aus dem Nichts?

Veröffentlicht: 3. Juli 2010 von infowars in Video Clips, Wissenschaft/ Technik
Schlagwörter:,

Ein Erfinder aus Georgien, Tariel Kapanadze, demonstriert in einem – im wahrsten Sinne des Wortes – primitiven Feldversuch, wie er mit einfachen Mitteln, einigen elektronischen Komponenten und einem Wissen, was auf den Erkenntnissen von Nikola Tesla basiert, Strom wie aus dem Nichts erzeugen kann.

Ob es Freie Energie tatsächlich gibt und ob sie real nutzbar ist, erklärt ein Bastler, der Kapanadzes Prinzip analysiert und selbst einen solchen Generator nachgebaut hat, im Interview.

Die häufigste Frage beim Thema Freie Energie lautet: Wer hat jemals ein lauffähiges Gerät gesehen, welches tatsächlich und nachweislich sogenannte Überschussenergie liefert? Nach Stand der “offiziellen Wissenschaft” ist dies unmöglich und wird stets als Unsinn abgetan mit der Begründung, ein Perpetuum Mobile sei nicht realisierbar auf Basis des ersten Hauptsatzes der Thermodynamik.

Der erste Hauptsatz besagt, dass Energie in einem abgeschlossenen System weder erzeugt noch vernichtet werden, sondern lediglich in andere Energiearten umgewandelt werden kann. Geht man nun allerdings davon aus, dass es neben den bekannten und anerkannten Energiearten zusätzlich noch eine neue, bislang unbekannte Form von Energie geben könnte und betrachtet diese als Bestandteil des abgeschlossenen Systems, dann ergibt sich keineswegs die Verletzung des Energieerhaltungssatzes.

weiter

Kommentare
  1. […] »Sonderbare Energievermehrung – Strom aus dem Nichts? […]

  2. […] infowars Veröffentlicht in Allgemein | Schlagworte: Energievermehrung, Nichts, Sonderbare, Strom […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s