WWF betreibt irreführende Klimahysterie

Veröffentlicht: 25. Oktober 2008 von infowars in Eugenik, Klimalüge/Ökofaschismus, Nachrichten, Propaganda, Wissenschaft/ Technik

WWF

Substanzielles Wachstum des arktischen Eises im Jahr 2008 wird einfach unterschlagen

Paul Joseph Watson
Prison Planet
Tuesday, October 21, 2008

Der World Wildlife Fund, eine der einflussreichsten Organisationen die ungerechtfertigte Hysterie verbreiten über globale Erwärmung, beschwor nun schrumpfende Eismassen in der Arktik um nahezulegen, dass der Klimawandel „schneller und extremer“ sei als bisher angenommen. Dabei wird die Tatsache unterschlagen,
dass sich das Eis in der Arktik im Jahr 2008 um eine Fläche größer als Deutschland ausgebreitet hat.

„Der arktische Ozean verliert Eis 30 oder mehr Jahre im Voraus zu den Prognosen, die in dem Fourth Assessment Report (Stroeve et al, 2007) präsentiert wurden. Man ist nahe an einem Konsensus in der Gemeinschaft der Arktik-Wissenschaftler, dass signifikante Aspekte dieses beschleunigten Verlustes von Meer-Eis von Feedback-Mechanismen ausgelöst werden, deren Auswirkungen bedeutsam in dem Bericht unterschätzt wurden,“

heißt es seitens WWF. Die grafische Darstellung, die in einem Artikel des London Telegraph benutzt wurde um den Punkt zu untermauern, zeigt die Verringerung des arktischen Eises zwischen 1979 und 2007.

Eis

Die Autorin des Berichts, Geowissenschaftlerin Dr. Tina Tin, sagte zu CNN:

„Das Eis des arktischen Meeres schmilzt viel schneller als jeder erwartet hatte.“

Das Problem mit dieser Aussage und dem Satellitenbild von 2007 ist, dass während dem Jahr 2008 das arktische Meer-Eis sich massiv um 30 Prozent ausgeweitet hat – eine Fläche größer als Deutschland. Laut den Daten des NASA Marshall Space Flight Center und der University of Illinois war die Ausbreitung des arktischen Eises am 11. August 2008 geschätzte 30 Prozent größer als am 12. August 2007.

Eis

Dieser Anstieg fiel zeitlich zusammen mit einer extrem niedrigen Sonnenflecken-Aktivität. Wieder wird deutlich, dass Klimawandel hauptsächlich durch natürliche Faktoren bedingt ist.

„Die Zählungen der Sonnenflecken sind auf einem 50-Jahre-Tiefststand,“


sagte der Solarphysiker David Hathaway vom NASA Marshall Space Flight Center.

„Wir erwarten ein tiefes Minimum des Sonnenzyklus.“


Deshalb sehen wir Beweise für eine globale Abkühlung überall. Die Anhänger der Theorie über eine vom Menschen geschaffene globale Erwärmung haben versucht, solche Entwicklungen als Abweichungen von einem generellen Wärmetrend  herunterzuspielen, aber in Wirklichkeit wurde keine globale Erwärmung beobachtet seit 1999 oder sogar 1995, wie Professor Jarl R. Ahlbeck von der University of Finland festhält. Immer mehr Beweise für die Entwicklung in Richtung einer neuen Mini-Eiszeit folgen aufeinander; wir sahen u.a. noch nie dagewesene Eisstürme in Kenia sowie den kältesten August in Sydney der vergangenen 60 Jahre. Die Kältewelle folgte einem Meilenstein der  Sonnenaktivitäten der in fast 100 Jahren nicht mehr beobachtet wurde: Der gesamte Monat August verging ohne irgendwelche
Sonnenflecken. Die verminderte Sonnenaktivität im Jahr 2008 fiel zusammen mit Beweisen für einen weltweiten Trend der
Abkühlung. Anfang des Jahres erlebte China den kältesten Winter in 100 Jahren während der Nordosten Amerikas Rekordmengen an Schnee verzeichnete und Großbritannien das kälteste Ostern
seit Jahrzehnten mit Hagel und Schnee hatte. Der Sommer in Großbritannien führte bei vielen zu der Sehnsucht nach globaler Erwärmung angesichts von Temperaturen im Juni und Juli die selten über 16 Grad hinausgingen und einmal sogar auf 9 Grad am Nachmittag fielen. Viele Teile der USA erlitten den kältesten April seit Beginn der Aufzeichnungen. Kanada hatte den drittkältesten April seit 1970.

Dass der WWF und der London Telegraph Daten von 2007 verwenden und das Wachstum des Eises in der Arktik unterschlagen, ist irreführend und typisch für die Anbiederung an die politisch motivierte Lobby der globalen Erwärmung. Wir erinnern uns an den Schwindel mit den Fotos von „gestrandeten Polarbären“, mit welchen Leute davon überzeugt werden sollten dass die Polarkappen schmelzen und niedliche Tiere aussterben. Unterschlagen wurde, dass die Fotos im Sommer aufgenommen worden waren wo die Eiskappen immer geringer sind, dass die Polarbären sich nahe an der Küste befanden und dass Polarbären rund 100 Meilen am Stück schwimmen können.

Kommentare
  1. Mountainbird sagt:

    Vielen Dank für den interessanten Beitrag! Es mag ja sein, dass wir hier „hinters Licht“ gefüht werden; aber was ist der Schaden dabei? Umweltfreundlicher zu handeln ist ja eigentlich etwas Gutes. Oder sollen wir jetzt alle doch wieder mehr Auto fahren, um den CO2 Gehalt zu erhöhen und somit die nächste drohende Eiszeit verhindern?

  2. infowars sagt:

    Hi

    Club of Rome

    “In searching for a new enemy to unite us, we came up
    with the idea that pollution, the threat of global warming,
    water shortages, famine and the like would fit the bill …
    All these dangers are caused by human intervention
    and it is only through changed attitudes and
    behaviour that they can be overcome.
    The real enemy, then, is humanity itself.”
    – Club of Rome,
    The First Global Revolution,
    consultants to the UN.

    https://infowars.wordpress.com/2007/10/27/endgame-alex-jones-blueprint-for-global-enslavement/

    Die wahren Umweltprobleme werden von den CO2-Religions-Köpfen ja nicht angesprochen, zB Die Verseuchung der Umwelt mit Genmodifikationen… die Gifte die in die Natur gelassen werden…Chemtrails…angereicherte Uranmunition…etc.

    Ist nicht auffällig wie die grössten Umweltsünder plötzlich diese CO2 Propaganda starten?!
    Selbst wenns wahr wäre, was ist ihre angebotene Lösung?!: eine globale CO2-Steuer an die grossen privaten Banken gezahlt wird, mikromanagement unseres Lebens( Dressur) , wir werden immer mehr kontrolliert werde… und Vorlage erfüllen müssen…wann wir den Müll rauszubrigen haben, wie wir unsere Mülltonnen füllen, was wir wegwerfen… das hört sich unglaublich an?? in England wird das schon praktiziert… dort ist jemand in U-Haft gekommen weil er angeblich einen Apfelgribsch auf den Boden warf….
    Umweltpolizei kontrolliert dich…deine Mitmenschen werden animiert werden dich zu denunzieren…. deine Kinder schreiben protokolle über dein „kriminelles“ verhalten…. das ist in ENgland schon alles da…
    musste ein wenig hier rumstöbern..dann findest du alles belegt.

    Wenn es hier wirklich um Umweltschutz gehen würde wäre iuch voll dabei… denn wer gegen die CO2-lüge ist, ist nicht unbedingt ein notorischer Umweltsünder….

    mfg

    webbi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s