Archiv für November, 2008

Paul

Steve Watson
Infowars.net
Friday, Nov 28, 2008

Der texanische Kongressabgeordnete Ron Paul hat davor gewarnt, dass internationale Kräfte die Schaffung einer globalen Zentralbank planen, unter welcher einer neues Fiat-Geldsystem die Weltwirtschaft dominieren soll. (mehr …)

Bioterror

Kurt Nimmo
Infowars
November 28, 2008

Um die jüngsten Anschläge in Mumbai propagandistisch auszubeuten, warnt nun eine Komission in Großbritannien dass über zwei Dutzend Nationen bald Opfer eines „Bioterror-Vorfalls“ werden sollen. Das Institute of Public Policy Research verlautbart dass eine Bedrohung durch Pandemien wie SARS oder die Vogelgrippe innerhalb der nächsten 18 Monate

„die Weltwirtschaft von einer ernsthaften Rezession in eine globale Depression stürzen könnte,“

laut dem Telegraph.  Die IPPR-Komission wird angeführt von Lord Ashdown und Lord Robertson, der ehemalige NATO- Generalsekretär, und beinhaltet Lord Guthrie, der ehemalige Chief of the Defense Staff sowie Sir David Omand, der ehemalige Security and Intelligence Coordinator im Cabinet Office. Es ist nicht nur al-Kaida, das allgegenwärtige Gespenst  und Propagandawerkzeug, die diese Seuchen verbreiten soll, sondern „isolierte Individuen mit relevanter Erfahrung
können nun gefährlicher sein als vormals.“ (mehr …)

Merkel empört über Verzögerung beim BKA-Gesetz

Veröffentlicht: 30. November 2008 von infowars in Deutschland, Nachrichten, Politik, Polizeistaat
Schlagwörter:

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist nicht erfreut, dass der Bundesrat der umkämpften Novelle des Gesetzes für das Bundeskriminalamt (BKA) vorerst seinen Segen vorenthalten hat. „Ich finde es geradezu paradox und fahrlässig, die Terrorismusbekämpfung in die Hände des Bundes zu legen, und ihm dann nicht die Mittel zu geben, die man im eigenen Bundesland beansprucht“, sagte die CDU-Politikerin der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ laut einem Vorbericht. Sie spielte damit auf eine zwischen Bund und Ländern in der Föderalismuskommission beschlossene Grundgesetzänderung an, die das Vorhaben nun mit konkreten Befugnissen wie etwa einer Lizenz zu heimlichen Online-Durchsuchungen für das BKA ausfüllen will. Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU), der den vom Bundestag bereits beschlossenen Vorstoß ultimativ bis Weihnachten unter Dach und Fach haben will, sicherte Merkel ihre „volle Unterstützung“ zu.

weiter…

Die Kanzlerin nutzt die Terror-Welle in Indien, um Druck auf die Länder in Sachen Gefahrenabwehr auszuüben. Diesen Zusammenhang bestreitet jedoch die FDP-Innenpolitikerin Leutheusser-Schnarrenberger.

Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisiert die Entscheidung der Bundesratsmehrheit, das BKA-Gesetz zurückzuweisen. Sie sagte der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung»: «Ich finde es geradezu paradox und fahrlässig, die Terrorismusbekämpfung in die Hände des Bundes zu legen und ihm dann nicht die Mittel zu geben, die man im eigenen Bundesland beansprucht. In dieser Auseinandersetzung hat der Bundesinnenminister meine volle Unterstützung.»

weiter…

Komplize BKA-Polizeihilfe für Folterregime in aller Welt

Veröffentlicht: 30. November 2008 von infowars in Deutschland, Folter, Geheimdienst, Menschenrecht
Schlagwörter:

Nun haben wir sie endlich dank Dieter Schenk: Eine Rankingliste staatlicher Menschenrechtsverletzungen.
Unter den 165 hier aufgeführten Ländern belegt Deutschland mit 28 (Minus-) Punkten Platz 34. So weit, so schlecht. Zieht man in Betracht, was uns führende Politiker zum Thema sagen, bekommt man einen guten Einblick in staatlich sanktionierte Verdrängungsmechanismen.

Die Bundeskanzlerin würdigte anlässlich der Eröffnung der neuen US-Botschaft in Berlin den weltweiten Kampf der USA für »Freiheit und Menschenrechte«, als gäbe es nicht Guantanamo, geheime CIA-Flüge und Kriegsverbrechen in Irak. Und für Günter Nooke, Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik, zählen 395 Gefangene auf Guantanamo nicht im Vergleich zu Menschenrechtsverletzungen in China.

weiter…

28. November 2008 Die Freilassung der drei BND-Agenten im Kosovo hat in diesem von Anfang an mysteriösen Fall keine Klarheit, sondern nur neue Fragezeichen gebracht. Was die drei Deutschen vor zwei Wochen an der Stelle des Bombenanschlags gegen das EU-Hauptquartier zu suchen hatten, bleibt rätselhaft.

Warum die Kosovo-Behörden den Fall so hoch gespielt haben, statt ihn – wie unter eng befreundeten Staaten üblich – verschwiegen zu behandeln, ist ebenfalls offen. Und wie es schließlich gelang, die drei Festgenommenen im Eiltempo frei zu bekommen, ist genauso wenig einsichtig.

weiter…

Der SPD-Bundestagsabgeordnete [extern] Jörg Tauss ist seit Donnerstag nicht mehr für den Datenschutz in der SPD-Bundestagsfraktion zuständig. Dieser Rückzug ist eine Zäsur – und verheißt wenig Gutes für die [extern] zahlreichen Datenschutzvorhaben, die diverse Abgeordnete in der Presse angesichts der zahlreichen Skandale in diesem Jahr [extern] angekündigt haben..

Hintergrund des Eklats ist ein Eckpunktepapier zum Datenschutz, das Tauss‘ Büro erarbeitet hatte. Über das umfangreiche Papier wird seit Wochen in den verschiedensten Fraktionsarbeitsgruppen abgestimmt, da es zahlreiche Bereiche wie Innen, Wirtschaft, Recht und Verbraucher betrifft.

Tauss‘ nomineller Nachfolger [extern] Michael Bürsch hatte vergangene Woche das Papier im Rohzustand dem [extern] Handelsblatt zugespielt. Über die Freude seiner Fraktionskollegen darf man gerne mutmaßen.

weiter…

Die terroristische Anschlagsserie auf die Luxushotels in Mumbai war zwar gut geplant, erforderte aber kein Übermaß an logistischem Geschick: es waren alles leichte Ziele. Die Absicht der Terroristen bestand darin, Chaos und Verwirrung zu stiften und den Blick auf Indien und die dortigen Probleme zu richten – und das ist ihnen gelungen. Die Identität der schwarz maskierten Täter ist noch unbekannt.

weiter…

AUTOR:  Paul Craig ROBERTS
Übersetzt von  Zeit-Fragen

Wenn die Veränderung, die der gewählte Präsident Obama versprochen hat, ein Ende der Aggressionskriege und ein Ende der Ausbeutung der Steuerzahler durch mächtige Finanzinteressen einschliesst, womit ist dann die Auswahl von Obamas aussen- und wirtschaftspolitischen Beratern zu erklären? In Wahrheit ist die Auswahl von Rahm Israel Emanuel als Chef des Stabes des Weissen Hauses ein Zeichen dafür, dass die Veränderung mit der Wahl von Obama beendet ist. Das einzig Neue an der Administration werden die Gesichter sein.

Ein Stabschef mit terroristischem Hintergrund

Rahm Israel Emanuel hat die Invasion im Irak durch Präsident Bush unterstützt. Innerhalb der Democratic Party ist Emanuel durch seine Verbindungen zum American Israeli Public Affairs Committee (AIPAC) bekanntgeworden, mit denen er zugunsten der Partei finanzielle Mittel gesammelt hat. Er ist ein überzeugter Unterstützer des AIPAC und hat einen terroristischen Hintergrund. Sein Vater war Mitglied der Irgun, einer zionistischen terroristischen Organisation, die die Briten und die Palästinenser gewaltsam aus Palästina vertrieben hat, um den jüdischen Staat zu errichten. Während des Golfkrieges von 1991 diente Rahm Israel Emanuel als Freiwilliger in der israelischen Armee. (mehr …)

Mit wie viel Geld haftet der amerikanische Staat tatsächlich für das US-Finanzsystem? Die Nachrichtenagentur Bloomberg hat erstmals alle Fazilitäten, Garantien und Nothilfen addiert – und kommt zu einem unfassbaren Ergebnis.

weiter…

Brigade

Kurt Nimmo
Infowars
November 25, 2008

US-Verteidigungsminister Gates hat das Pentagon angewiesen, eine „weitreichende Überprüfung“ durchzuführen um zu bestimmen ob das Militär, die Nationalgarde und die Reserve „angemessen mit Desastern im Inland umgehen“ können, darunter der Fall eines „katatstrophalen Angriffs gegen das Land,“ wie die Associated Press berichtet. Der Befehl von Gates folgt auf einen Bericht von der Commission on the National Guard and Reserves, in welchem
das Pentagon darauf gedrängt wird, „die Bürgersoldaten der Nation zu benutzen um eine operative Streimacht zu schaffen die vollständig ausgebildet, ausgerüstet und bereit um die Nation zu verteidigen wäre.“ (mehr …)

In Großbritannien spionieren lokale Behörden Bürger wegen Lappalien aus, Sozialarbeiter haben Kameras im Schlafzimmer eines behinderten Paars angebracht.

weiter…

USA stehen vor Bürgerkrieg und Zerfall – Experte

Veröffentlicht: 29. November 2008 von infowars in USA, Wirtschaftskrise/ Finanzkrise

MOSKAU, 25. November (RIA Novosti). Einen Bürgerkrieg in den USA und einen anschließenden Zerfall des Landes in mehrere Teile hat der russische Experte Igor Panarin prognostiziert.

Laut dem Politologen und Dekan der Fakultät Internationale Beziehungen der Diplomatischen Akademie des russischen Außenministeriums, hatte er diese Prognose bereits vor zehn Jahren aufgestellt. Entsprechend den jüngsten Ereignissen hatte er seine Theorie nur etwas modernisiert und in einem „Iswestija“-Interview vorgestellt.

weiter…

Zu den Hintergründen der BND-Affäre

Die Verhaftung dreier Agenten des deutschen Auslandsgeheimdiensts BND im Kosovo hat den Blick auf die Gesellschaft freigegeben, die in diesem ehemaligen Teil Jugoslawiens mit deutscher und amerikanischer Hilfe entstanden ist. Es ist ein Abgrund von Korruption, organisierter Kriminalität und Geheimdienstintrigen.

weiter…

Stellungnahme zur HPV-Impfung

Veröffentlicht: 29. November 2008 von infowars in Gesundheit, Pharmaindustrie, Wissenschaft/ Technik
Schlagwörter:,

Hier finden Sie eine Stellungnahme der Ärzte für individuelle Impfentscheidung zur HPV-Impfung.

Seit Sommer 2007 empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) die Impfung aller 12 – 17jährigen Mädchen gegen die HPV-Viren 16 und 18. Sie sollen dadurch vor Gebärmutterhalskrebs geschützt werden, bei dessen Entstehung diese beiden Virustypen eine vorrangige Rolle spielen sollen.

Die Zulassung für den HPV-Impfstoff Gardasil von Sanofi Pasteur MSD war erst fünf Monate vorher erteilt werden, die Zulassung für Cervarix von GlaxoSmithKline erfolgte im September 2007.

weiter…

SARS-Virus im Labor künstlich hergestellt

Veröffentlicht: 29. November 2008 von infowars in Impfung, Nachrichten, Waffen, Wissenschaft/ Technik

Nashville/Tennessee – US-Forscher haben den Vorläufer des SARS-Virus, das Ende 2002 die Gesundheitsbehörden mehrerer Länder in Angst und Schrecken versetzte, synthetisch hergestellt. Sie begründen dies in den Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS 2008; doi: 10.1073/pnas.0808116105) mit der weiterhin notwendigen Suche nach Impfstoffen und Medikamenten zur Behandlung von Coronaviren.

weiter…

Mumbai

Trotz Beweislage die auf einen anderen Urheber weist, bewerben die Konzernmedien den Krieg gegen den Terror und berichten über vermeintliche Verbindung zu Pakistan

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Thursday, November 27, 2008

Der Großteil der Konzernmedien hat sich wie besessen auf die Terroranschläge in Mumbai gestürzt und behauptet, jene wären das Werk von „al-Kaida“; dies trotz klarer Beweislage die auf einen anderen Urheber weist. Das Ereignis dient als Vorwand um die Bombardierungen in Pakistan zu intensivieren und um neue Unterstützung zu gewinnen für den schwächelnden Krieg gegen den Terror in Afghanistan. Die Unmittelbarkeit mit der die Medien „al-Kaida“ verantwortlich machten war ungeheuerlich; besonders da die Anschläge noch nicht einmal beendet waren bevor das altgediente Gespenst erneut als Rechtfertigung für den Krieg gegen den Terror bemüht wurde. (mehr …)

Generationrxfilm

Veröffentlicht: 28. November 2008 von infowars in Uncategorized

generationrxfilm.com

FoInternational award-winning filmmaker Kevin P. Miller (Let Truth Be The Bias, The Promised Land) „delivers a jaw-dropping emotional ride,“ and „weaves a terrifying tale of criminal conspiracy, the mass abandonment of medical ethics, and the routine betrayal of an entire generation.“ By employing the expertise of internationally respected professionals from the fields of medicine, ethics, journalism, and academia, GENERATION RX investigates collusion between drug companies and their regulatory watchdogs at the FDA and focuses on the powerful stories of real families who followed the advice of their doctors – and faced devastating consequences for doing so.

GENERATION RX is a film about families who confronted horror and found nowhere to turn for help – and how scores of children have been caught in the vortex of mind-bending drugs at the earliest stages of their growth and development. This powerful documentary also questions whether we have forced millions of children onto pharmaceutical drugs for commercial rather than scientific reasons.

Ultimately, Generation RX may help parents decide whether the perceived benefits of these medications outweigh the serious risks to children.

„GENERATION RX is a film that every parent should see,“ says Jason Buchanan of ALL MOVIE GUIDEFor decades, scores of doctors, government officials, journalists, and others have extolled the benefits of psychiatric medicines for children. GENERATION RX presents „the rest of the story“ and unveils how this era of unprecedented change in Western culture really occurred – and what price has been paid by our society.

Deutsche BND-Agenten sind möglicherweise bei einer Operation unter falscher Flagge erwischt worden, nachdem sie das Eulex Gebäude in Pristina angeblich gesprengt haben. Die Absicht könnte gewesen sein, die Entscheidung, eine EU-Polizeitruppe in den Kosovo zu entsenden, zu beeinflussen, nachdem lokale Politiker den Einsatz unter einem UNO-Mandat abgelehnt hatten, um es aussehen zu lassen, es waren „böse Terroristen“.

weiter…

Am 19. November waren die Meldungen voll von der heldenhaften indischen Marine. Dem Kriegsschiff INS Tabar sei, so las man in einer Meldung der Nachrichtenagentur afp, „ein Schlag gegen die Piraten vor der Küste Somalias“ gelungen. An Bord wären „Piraten mit Maschinengewehren und Panzerabwehrraketen postiert“ gewesen. Diese hätten „auf die INS Tabar gefeuert, die daraufhin „zurückgeschossen“ habe. Das „Mutterschiff“ sei bei dem Gefecht „komplett zerstört worden“.
Nun stellt sich heraus: das war, naja, eine kleine Stiefschwester aller Kriegslügen.

Durch die INS Tabar, übrigens ein Kriegsschiff russischer Produktion, wurde ein Fischkutter namens „Ekawat Nava 5“ versenkt und kein „Piraten-Mutterschiff“. Soviel ist mittlerweile bestätigt, ausser durch die indische Marine selbst.
Dabei wurden 14 (manche Quellen sprechen von 15) Fischer durch die indische Marine ermordet. Einer überlebte, schwamm 6 Tage im Meer, wurde dann noch gerettet und liegt nun in einem Krankenhaus im Jemen.

weiter…