Archiv für 13. Oktober 2008

alles-schallundrauch.blogspot.com

Das war eine verrückte Woche und noch weitere stehen uns bevor. Was in der Wirtschaft passiert betrifft uns alle und die Hiobsbotschaften die uns ständig erreichen verheissen nichts gutes. Trotzdem macht es keinen Sinn, alle fünf Minuten die Marktindexe zu beobachten und ständig die Nachrichten zu schauen. Das ist Zeitverschwendung, macht einen nur depressiv und lenkt uns von wichtigen Dingen ab.

Versucht euch ab jetzt zurückzuhalten und eurem normalen Leben nachzugehen. Damit will ich nicht sagen, ignoriert die Probleme oder redet sie schön. Nein, die regelmässigen Leser meines Blogs wurden seit langem über was jetzt passiert gewarnt, haben sich hoffentlich darauf vorbereitet, abgesichert und sind hellwach. Jetzt sollte man sich aber um weitere wichtige Sachen kümmern, wie zum Beispiel um die Familie und um Freunde, man sollte einen Zusammenhalt schaffen, Gemeinschaftssinn entwickeln, sich vom System abkoppeln, Ruhe und Kraft ausstrahlen, die Mitmenschen aufklären und den Kampf weiterführen. (mehr …)

Wem nützt der Tod Haiders?

Veröffentlicht: 13. Oktober 2008 von infowars in Nachrichten, Politik
Schlagwörter:

Der österreichische Politiker Jörg Haider 58 ist heute um 1.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Lambichl (Gemeinde Köttmannsdorf) tödlich verunglückt. Er war unterwegs von einer Veranstaltung in Velden nach Hause, um den 90. Geburtstag seiner Mutter am heutigen Samstag zu feiern. Haider war allein in seinem Dienstwagen, einem VW Phaeton, unterwegs. Das Auto wurde bei dem Unfall nur auf der Fahrerseite stark beschädigt und beide linken Autotüren weggerissen.

Der medizinische Direktor des LKH Klagenfurt, Thomas Koperna, berichtete über die Verletzungen des Opfers, wie sie ihm von der Notärztin, die am Unfallort eine Erstversorgung versuchte, geschildert worden waren … schwerste Verletzungen trotz Gurts, Haider war angeschnallt, er hatte schwerste Kopf- und Brustverletzungen erlitten.“Weiters dürfte die Wirbelsäule gebrochen gewesen sein, zudem war der linke Arm fast völlig abgetrennt.” Es habe noch den Funken einer Chance gegeben, sein Leben zu retten, daher habe man den Landeshauptmann ins LKH eingeliefert. Beim Eintreffen im Spital war er jedoch bereits tot.

weiter…

Amsterdam – Bestandteile von Kunststoffen gefährden Gesundheit und Umwelt in zunehmendem Maße. Verschiedene Forscher berichten in der Zeitschrift «Environmental Research», wie Weichmacher, Flammschutzmittel und der Plastikgrundstoff Bisphenol A in den Hormonhaushalt von Menschen und Tieren eingreifen.Demnach können Weichmacher oder Phtalate die Bildung des männlichen Sexualhormons Testosteron blockieren, Bisphenol A wirkt ähnlich wie das weibliche Sexualhormon Östrogen, und Flammschutzmittel können die Wirkung des Schilddrüsenhormons stören. Die Stoffe entweichen den Forschern zufolge in die Umwelt und reichern sich dort an. Gefährdet seien vor allem ungeborene Kinder sowie Säuglinge, schreibt der Biologe Frederick vom Saal von der Universität von Missouri in Columbia.

weiter…

Crash

Während die Konzernmedien von einer starken amerikanischen Wirtschaft sprachen, warnten wir fast zwei Jahre im Voraus vor einem „globalen Crash“ und einem darauf folgenden „raubtierhaften Globalismus“

Paul Joseph Watson/Alexander Benesch
Prison Planet/infokrieg.tv
11. Oktober 2008

Die derzeitige globale Wirtschaftskrise und die Zentralisierung politischer Macht unter dem Vorwand der Krisenbewältigung wurden im Zeitraum der vergangenen drei Jahre von prisonplanet.com, von Gästen in der Alex-Jones-Radiosendung sowie von infokrieg.tv angekündigt. Diese Auflistung soll zeigen, dass wir vor den offensichtlichen Konsequenzen der Finanzpolitik gewarnt hatten und beleuchteten, was die Elite hinter verschlossenen Türen besprach. Während die Massenmedien gegenüber den amerikanischen Bürgern und dem Rest der Welt ständig beteuerten dass die Wirtschaft stark sei, betonten wir dass das Fundament des Finanzsystems zerbröckelte, was letztendlich zu dem Chaos führte das wir nun erleben.

Globaler Crash und raubtierhafte Weltregierung von dieser Webseite angekündigt im August 2007 (mehr …)

Qui bono? – Wer profitiert von den 700 Milliarden Dollar?

Es besteht kein Zweifel, dass von der Rettungsaktion einige der reichsten und am höchsten bezahlten Personen der US-amerikanischen Wirtschaft profitieren werden. In einer ersten Analyse benennt der pensionierte US-amerikanische Staatsanwalt William John Cox Täter und Opfer. Und er fragt: Warum haben die Politiker die Wünsche derjenigen verraten, die sie gewählt haben, zugunsten der Verbrecher und derjenigen, die den Betrug begangen haben?

weiter…

Von NAOMI WOLF, 8. Oktober 2008:

Abgeordneten des US-Repräsentantenhauses wurde damit gedroht, es würde Kriegsrecht verhängt werden, falls sie das Bailout-Gesetz nicht verabschieden würden. Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein.

Hintergrund: Die 1. Brigade der 3. Infanteriedivision, das sind drei- bis viertausend Soldaten, wird seit dem 1. Oktober in den Vereinigten Staaten eingesetzt. Ihre erklärte Mission besteht in der Kontrolle von Menschenansammlungen, wie sie es von ihrem Einsatz im Irak her kennen, im Überwältigen von „unbotmäßigen Individuen“ sowie im Managen von Notstandssituationen. Ich bin in Seattle und hörte vom Bruder eines dieser Soldaten, dass sie derzeit mit Übungen beschäftigt sind. Amy Goodman* berichtete, dass ein Army-Sprecher bestätigt habe, die Soldaten würden Zugang zu tödlicher und nichttödlicher Waffentechnik zur Kontrolle von Menschenansammlungen haben, sowie zu Panzern.

weiter…

Der Bundesinnenminister will mit der Einführung von De-Mail die Kommunikation in unserem Land sicherer machen. Auch wenn die Finanzierung nicht steht und sich die Wirtschaft über diese Konkurrenz wenig freuen wird, wäre es einen Versuch Wert?

weiter…

Abhörlüge aufgedeckt

Veröffentlicht: 13. Oktober 2008 von infowars in Überwachungsstaat/Big Brother, Datenschutz, Geheimdienst, Polizeistaat

Zwei Mitarbeiter des US-Nachrichtendienstes NSA haben dem Buchautor Jim Bamford und dem Fernsehsender ABC gestanden, dass sie während ihrer Tätigkeit dort auch die Gespräche von US-Bürgern abgehört und transkribiert haben. Eine Behauptung, die schon jetzt als eine Art „Abu Ghraib“ des US-Abhörwesens bezeichnet werden kann.

weiter…

Die Mozilla Corporation, die sich vor allem durch den Firefox hervorgetan hat, kündigte jüngst ein neues Tool an, welches in der Lage ist, den physikalischen Standort abzufragen und diese Informationen weitergehend zu benutzen. Geotagging, jetzt also nicht mehr nur in Handys, sondern künftig in jedem Computer?

weiter…

Die Geheimnisse der US-Notenbank

Veröffentlicht: 13. Oktober 2008 von infowars in Bank Mafia/Finanzen, USA, Wirtschaftskrise/ Finanzkrise

von Wolfgang Freisleben, Wien

Entgegen dem allgemeinen Glauben ist die amerikanische «Zentralbank» in Wahrheit eine Geldmaschine für ein privates Bankenkartell, das um so mehr verdient, je höher die Zinsen sind. So nebenbei druckt es billig US-Dollar-Noten und verkauft sie teuer weiter.
Immer wieder steht die «Federal Reserve» beziehungsweise «amerikanische Notenbank» ? gemeinhin als «FED» bezeichnet ? im Blickpunkt, wenn die internationale Finanzwelt gespannt darauf wartet, ob sie die Zinsen verändert oder nicht.
Das Kürzel steht für «Board of Governors of the Federal Reserve System», also die Konferenz der Gouverneure des 93 Jahre alten amerikanischen «Federal Reserve Systems». Darunter ist nicht eine staatliche Nationalbank im herkömmlichen Sinn zu verstehen, sondern ein Zusammenschluss von zunächst fünf und heute zwölf regionalen, über die USA verstreuten Privatbanken, die jeweils den Namen Federal Reserve Bank tragen dürfen und von denen nur ein kleiner Zirkel von Eingeweihten weiss, wem sie gehören. Nur eines ist sicher: Sie gehören nicht dem Staat. Dennoch üben sie die Funktion einer staatlichen Nationalbank aus. Ihre Willensbildung findet im Federal Reserve Board statt, den der Präsident nach aussen repräsentiert und dessen Sitzungen in Washington in einem eigenen, entsprechend imposant gestalteten historischen Gebäude stattfinden. Die wichtigste dieses exklusiven Zirkels von Privatbanken ist die Federal Reserve Bank of New York, die den riesigen Finanzplatz New York kontrolliert.

weiter…


© 2008 by G. Edward Griffin 2008 OCTOBER 9

Hello Mr. Griffin. I’m sure you have heard of the popular movie on the internet, Zeitgeist. It had three separate parts about Christianity being fake, the Federal Reserve being a conspiracy and bad, and that the government was involved in 9/11. Well the sequel just came out, Zeitgeist Addendum, and it seems very dangerous. This movie screams controlled opposition/false solution propaganda more than anything I have ever seen. (mehr …)