Das Scheitern der sozialen Marktwirtschaft

Veröffentlicht: 3. August 2011 von infowars in Deutschland, Politik, Weltbank/IMF, Wirtschaft, Wirtschaftskrise/ Finanzkrise

Jahrzehnte haben sich einige europäische Länder damit gebrüstet, soziale Marktwirtschaft zu betreiben. Aktuell wird diese Stück für Stück abgeschafft und die sozialen Folgen dürften sich gewaschen haben. Man machte Versprechen, die zu keiner Zeit eingehalten wurden und da der Zahltag nun da ist, ringt man um Lösungen. Ich denke jeder von Ihnen kann sich noch an das Zitat des Herrn Blüm erinnern : Die Renten sind sicher! Es wird langsam Zeit sich von diesem Märchen zu verabschieden und der Realität ins Auge zu blicken.
Im Augenblick betrifft es noch die “Anderen”, jedoch rückt auch Deutschland immer näher in den Focus. Überall wo gespart werden soll, geht es zuerst an Renten, Pensionen und sozial Leistungen. Um zu erkennen, dass die Rechnung nicht aufgeht braucht es nicht mehr als das einfache Einmaleins. Die Industrienationen stehen vor einer gewaltigen Umwälzung, die Sozial- und Rentensysteme werden nur durch erhebliche Verschuldung und Steuermissbrauch aufrecht erhalten. Mit dem Run auf die Globalisierung wurde das Ende der sozialen Marktwirtschaft eingeläutet. Wir können nun mal nicht mit Chinesen, Brasilianern oder Indern konkurrieren. Heute machen Arbeiter den gleichen Job wie Ihre älteren Kollegen, jedoch zu einem Drittel des Lohns und dort fällt nur ein Bruchteil an Rentenversicherung an, wenn überhaupt. Wie sollen so die horrenden Renten bezahlt werden für die Menschen, welche Jahrzehnte von Ihrem hohen Lohn eingezahlt haben? Eben !

weiter

Kommentare
  1. […] »Das Scheitern der sozialen Marktwirtschaft […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s