Mit ‘wm’ getaggte Beiträge

Vom Megaritual und Truth-Spookys

Veröffentlicht: 28. Juni 2011 von infowars in Nachrichten, Propaganda
Schlagwörter:

Das Spiel der Frauen WM ist vorrüber und wie erwartet, fand natürlich kein Mega-Anschlag mit einer schmutzigen Bombe statt. Die Spookys werden nun natürlich unken, dass es durch Ihre Aktivitäten aufgehalten wurde. Weil man die Öffentlichkeit informierte, war ein Durchführung nicht möglich, so der einhellige Tenor, nachdem man sich mächtig lächerlich gemacht hat. Ich möchte diesen Artikel nutzen um einige klare Worte zu sagen.
Wie auch in anderen Artikeln schon beschrieben, ist ein Anschlag bei einer Großveranstaltung nie auszuschließen, jedoch war der Hype um den 26.06.2011 der völlige Wahnsinn. Einige Menschen haben sich in dieses Ereignis derart verstiegen, dass selbst Logik und Verstand offensichtlich nicht mehr in der Lage waren Ordnung in das gedankliche Chaos zu bringen.

Was einige Seitenbetreiber sich im Zuge dieser Geschichte geleistet haben, grenzt nahezu an Körperverletzung. Verantwortungslos gegenüber den Lesern, so meine Einschätzung. Es gab genügend Fakten um dieser Vorhersage den Wind aus den Segeln zu nehmen, jedoch wurden diese einfach ausgelassen. Aufgrund meiner sachlichen Analyse zu diesem Vorfall, gab es auch etliche Anfeindungen von einigen Seiten. Für mich machte das Ganze einen verwirrten bis fundamentalistischen Eindruck.

Man wollte die eigene Prophetie beinahe herbei beschwören, ohne Rücksicht auf Menschen, die sowieso bereits völlig fertig sind mit den Nerven. Es gibt genügend wirklich besorgniserregende Dinge, so dass wir uns nicht noch den worst Case herbeisehnen müssen.
Ich habe Mails dazu erhalten, sowohl anfeindende, als auch dankende. Hundertprozent Zustimmung gibt es nun mal nur auf dem Papier. Meine Aufgabe sehe ich darin, aufzuklären nach bestem Wissen und Gewissen, nicht die Vorurteile irgendeiner Gruppe zu bedienen. Für mich war es sehr heilsam zu sehen, welche Spookys bei mir nun komplett durch sind. Zu meinem Bedauern verändert sich die Szene immer mehr in ein Minenfeld und jeder will für sich die Weisheit und Wahrheit pachten. Wer nicht auf den Zug aufspringt, ist ein Spalter oder gar schlimmeres. Es war zum Teil wirklich nur erschütternd. Jedoch kann ich sagen, für mich ein heilsamer Prozess um noch weiter die Spreu vom Weizen zu trennen.

weiter

Schwarzvermummte wollen, dass die fussballbegeisterten Deutschen sich ihrer Wurzeln besinnen

(ef-DF) In der Sonnenallee haben Badr Mohammed und Yussef Bassal eine 100 Quadratmeter große Deutschland-Flagge an dem Haus angebracht, in dem Bassal einen Handy- und Elektroladen führt. Die zur Schau gestellte symbolische Unterstützung für die deutsche Fußballnationalmannschaft hat für ziemlichen Ärger gesorgt. Bassal berichtet, dass jeden Tag Anhänger der linken Szene vorbeikämen und ihn aufforderten, die Flagge abzunehmen. Mehrfach versuchten Unbekannte, die Flagge auf eigene Faust zu entfernen. Dabei nahmen sie auch widerrechtlich Zutritt zum Dach des Hauses und schnitten die Fahne ab. Schließlich scheiterte ein Brandanschlag, mit dem die Fahne zerstört werden sollte. Zuletzt fanden sich sogar 16 schwarzbekleidete Leute ein, die ein Abhängen verlangten.

weiter