Mit ‘TV Hören und Sehen’ getaggte Beiträge

TV Hören und Sehen berichtet über 9/11

Veröffentlicht: 3. September 2009 von infowars in 911Truth, Deutschland, Terror, Terror unter falscher Flagge, TV
Schlagwörter:

Da muss man dieser Fernsehzeitschrift ein Kompliment machen und auch dem Autor Hannes Wellmann. In der neuesten Ausgabe von TV Hören und Sehen werden auf fast vier Seiten berechtigte Fragen über die Ereignisse des 11. September 2001 gestellt. „Endlich!“ kann man da nur sagen, obwohl Mainstream ist das ja noch nicht, aber wird sicher von vielen ahnungslosen Medienkonsumenten gelesen und das ist auch schon was.

Hat etwa Herr Wellmann alle meine 123 Artikel über 9/11 gelesen? Sieht so aus, denn er ist recht gut informiert. So stellt er gleich auf der ersten Seite die richtige Frage: „Wie pulversiert man 200’000 Stahl in 11,4 Sekunden?“ Ja, das fragen wir uns 9/11 Wahrheitssucher schon seit mehr als sechs Jahren. Schön das er jetzt auch drauf gekommen ist.

Er sagt: „Umso erstaunlicher ist es, dass jeder Turm in gerade einmal 11,4 Sekunden pulverisiert wurden – und die Türme im Freienfall einstürzten.“ Das kann unserer Meinung nach nur durch eine Sprengung erklärt werden und er sagt: „Und tatsächlich: Wer genauer hinsieht, erkennt kleine Explosionen in den Türmen, jeweils kurz bevor die jeweiligen Stockwerke von den herabstürzenden Trümmern erreicht werden.“ Toll diese Feststellung, darüber gibt es ja nur tausende Videos auf Youtube die das zeigen, das bekannteste Loose Change wurde 100 Millionen mal auf der ganzen Welt online angeschaut. Das Internet und wir Blogger sind ihm Jahre voraus.

Was aber Herr Wellmann in der Überschrift sagt stimmt nicht: „Der 11. September 2001: Offiziell ist der grösste Kriminalfall der Geschichte gelöst – doch jetzt tauchen Geheimdokumente und Zeugenaussagen auf, die gegen die Version von CIA und Pentagon sprechen„. Erstens erwähnt er keine neuen Geheimdokumente und auch keine Zeugenaussagen, sondern alles was er erzählt ist seit langem bekannt, da gibt es nichts neues, ausser für ihn vielleicht und „TOP SECRET“ ist es schon mal gar nicht.

Lieber später als nie, gell Herr Wellmann, und einen auf Sensation machen, wie wenn SIE es entdeckt hätten. Aber machen sie sich nichts draus, ihre Profikollegen aus den Qualitätsmedien (lach) sind immer noch im Tiefschlaf oder verschweigen bewusst die Fakten.

Klick drauf um zu vergrössern

Auf der zweiten Seite schreibt Wellmann wie schnell die Türme zusammengebrochen sind: „Bis heute gibt es dafür keine wissenschaftliche Erklärung. Selbst das National Institute of Standards and Technology kommt nach der Untersuchung zu dem Schluss: ‚in den Türmen herrschte eine Maximatemperatur von 500 Gard. Stahl wird jedoch erst ab 1000 Grad instabil.‘ Hinzu kommt, dass die Türme die ersten beiden Stahlgebäude auf der Welt sind, die aufgrund eines Feuers zusammenbrechen. Zudem ist bis heute unklar, wie Menschen nur wenige Minuten nach den Anschlag an der Einschlagsstelle stehen konnten.

weiter