Mit ‘Sterilisationsmittel’ getaggte Beiträge

… dann könnte das daran liegen, dass ihre Mütter in der Schwangerschaft zu viele Weichmacher aufgenommen haben. Ein Forscherteam um die Gynäkologin Shanna H. Swan vom Zentrum für reproduktive Epidemiologie an der Universität Rochester in New York hat in einer Studie herausgefunden, dass zwei in Plastik enthaltene Chemikalien aus der Gruppe der Phthalate wahrscheinlich dafür verantwortlich sind, dass sich Jungen in ihrer Kindheit weiblicher verhalten als von der normalen Rollenverteilung gewohnt. Phthalate wirken sich auf die Gehirnentwicklung und damit auch auf das Spielverhalten von Jungen aus.

Phtalate kommen unter anderem in PVC vor. In die Nahrungskette und damit in den menschlichen Körper gelangen sie über Verpackungen und Behälter, in denen Lebensmittel aufbewahrt werden. Sie können auch in Beißringen und Kinderspielzeug eingesetzt werden, sofern sie dort nicht gesetzlich verboten sind. Zudem kommen Phthalate in Fußböden, Duschvorhängen, Plastikrohren, Haushaltsprodukten, Seifen und kosmetischen Flüssigkeiten vor.

weiter

Holdren

Paul Joseph Watson
PrisonPlanet.com
Samstag, 11. Juli 2009

Präsident Obamas oberster Wissenschafts- und Technologieberater John P. Holdren war im Jahr 1977 Mitautor eines Buches, in welchem er die Schaffung einer „planetaren Regierung“ befürwortete, die eine „globale Polizeistreitmacht“ zur Durchsetzung totalitärer Maßnahmen zur Bevölkerungskontrolle, Zwangsabtreibungen, Massensterilisationsprogramme die durch die Nahrungs- und Lebensmittelversorgung durchgeführt werden, sowie vorgeschriebene Körperimplantate, die Paare daran hindern Kinder zu bekommen, einsetzen würde. Die Pläne, zusammengefasst in Holdrens Buch „Ecoscience“, welches er mit den ihm nahestehenden Kollegen Paul Ehrlich und Anna Ehrlich mitverfasste, waren so schockierend, dass eine Titelstory vom Februar 2009 vom Front Page Magazine weithin als unglaublich zurückgewiesen wurde, da die Menschen einfach nicht glauben konnten, so etwas könnte wahr sein. Erst als ein weiterer Internet-Blog sich das Buch beschaffte und Auszüge postete, begann man sich der schmerzhaften Wahrheit bewusst zu werden, dass Holdren dies schriftlich niedergelegt hatte. Diese Angelegenheit ist dringlicher denn je, denn Holdren und seine Kollegen stehen jetzt an der Spitze der Bemühungen, den „Klimawandel“ mit ähnlich wahnwitzigen Programmen wie denen, die sich auf das Geoengineering des Planeten konzentrieren, zu bekämpfen. Wie wir im April berichteten, befürwortete Holdren vor kurzem „groß angelegte Geoengineering – Projekte zur Abkühlung der Erde“, wie zum Beispiel „das Verschießen von Schmutzpartikeln in die obere Atmosphäre, um die Strahlen der Sonne zu reflektieren“, was bereits (worauf viele aufmerksam gemacht haben) mittels Chemtrails geschieht. „Ecoscience“ diskutiert eine Anzahl von Möglichkeiten, mit denen die Weltbevölkerung dermaßen veringert werden kann, um der nach Meinung der Autoren größten Bedrohung der Menschheit, der Überbevölkerung, entgegenzutreten. In jedem Fall sind die Vorschläge in nüchterne akademische Rhetorik eingebettet, doch ist die erschreckende Erkenntnis darüber klar, was Holdren und seine Mitautoren befürworten. Diese Vorschläge beinhalten:

-Zwangsweise und heimliche Sterilisation der gesamten Bevölkerung durch Zufügen von unfruchtbar machenden Medikamenten in die Wasser- und Nahrungsmittelversorgung der Bevölkerung.

-Legalisierung „obligatorischer Abtreibungen“, durchgeführt gegen den Willen der Schwangeren, wie es im kommunistischen China üblich ist, wo Frauen die bereits ein Kind haben und sich weigern das zweite abzutreiben, auf offener Straße von den Behörden entführt werden, bevor die Prozedur der zwangsweisen Abtreibung des Babys durchgeführt wird.

-Babys, die außerehelich oder von Teenager-Müttern geboren wurden, sollen durch die Regierung gewaltsam von ihrer Mutter getrennt und zur Adoption freigegeben werden. Eine weitere vorgeschlagene Maßnahme würde alleinerziehende Mütter zwingen, der Regierung zu beweisen dass sie für das Kind sorgen können, was effektiv die Lizensierung des Kinderkriegens einleiten würde.

-Die Einführung eines Systems der „unfreiwilligen Verhütung“, wobei Mann und Frau vorgeschrieben werden würde, von der Pubertät an ein unfruchtbar machendes Gerät in ihrem Körper zu haben, welches nur dann zeitweise entfernt würde, wenn sie die Erlaubnis der Regierung erhielten um ein Kind zu bekommen.

-Dauerhafte Sterilisation von Menschen, welche die Behörden als jemand erachten, der bereits zu viele Kinder hat oder wer zum „allgemeinen sozialen Verfall“ beigetragen hat.

-Das formelle Erlassen eines Gesetzes, welches das Gebären von mehr als zwei Kindern kriminalisiert, ähnlich der Ein-Kind-Politik im kommunistischen China.

-Dies alles würde von einer transnationalen und zentralisierten „planetaren Regierung“ beaufsichtigt werden, die eine „globale Polizeistreitmacht“ zur Durchsetzung der oben genannten Maßnahmen einsetzen würde. Die „planetare Regierung“ hätte auch die Macht, den Bevölkerungsumfang eines jeden Landes in der Welt zu bestimmen.

Die Zitate aus dem Buch werden unten aufgeführt. Wir fügen auch Kommentare des Autors hinzu, dessen Blog die Fotos der relevanten Passagen anbietet. Fotos der relevanten Seiten und die Zitate in ihrem vollen Zusammenhang werden am Ende des Exzerpts aufgeführt. Die Zitate aus dem Buch erscheinen als Texteinzug und fettgedruckt. Die Zitate des Blog- Autors sind kursiv gesetzt.

Ecoscience

Seite 837:  Obligatorische Abtreibungen würden legal werden (mehr …)