Mit ‘NAU’ getaggte Beiträge

Die Agenda der Nordamerikanischen Union

Veröffentlicht: 5. Mai 2009 von infowars in CFR, New World Order/ Neue Weltordnung, NorthAmericanUnion, USA
Schlagwörter:,

NAU
3/05/2009
Steve Watson
Infowars.net



+++ Anmerkung: Dies ist die deutsche Übersetzung eines etwas älteren Grundlagenartikels vom Dezember 2007 über den schleichenden Aufbau einer Nordamerikanischen Union nach dem Vorbild der EU. Sein Inhalt ist nach wie vor aktuell. Einige Links im Text wurden aktualisiert und weitere hinzugefügt. +++

Infoblog Media


Trotz offizieller Landkarten, Dokumente, Pläne und Gesetzesentwürfe im US-Kongress wird der real stattfindende Aufbau der Nordamerikanischen Union und grenzübergreifender Super-Highways von den Massenmedien weiterhin verleugnet und Präsidentschaftskandidat Ron Paul wird dafür angegriffen, dass er über diese Themen spricht.

Die Vorbereitungen zu einer anvisierten Nordamerikanischen Union nach dem Vorbild der Europäischen Union, die eine Verschmelzung der Volkswirtschaften der USA, Kanadas und Mexikos vorsieht, werden von einer Medienkampagne begleitet, in dessen Rahmen scharfe Angriffe gegen den republikanischen Präsidentschaftskandidaten Ron Paul durchgeführt werden, da dieser sich zu verschiedenen Zeitpunkten gegen diese Agenda öffentlich ausgesprochen hat.

Das Thema Nordamerikanische Union kam letzte Woche zum Tragen als der Kongressabgeordnete Dr. Ron Paul während einer von CNN übertragenen Debatte der Republikaner in höhnischer Weise gefragt wurde ob er denn an die Existenz des ganzen glaube, da viele seiner Unterstützer dies täten. Dr. Paul erklärte daraufhin klar und deutlich, dass es lächerlich sei, die real existierende Agenda zum Aufbau einer Nordamerikanischen Union als „Verschwörungstheorie“ zu bezeichnen:

Der CFR [Council on Foreign Relations, A.d.Ü.] existiert ebenso wie die Trilaterale Kommission. Und es ist mehr eine “Verschwörung der Ideen”, denn es handelt sich hierbei um eine ideologische Schlacht. Einige Leute glauben an Globalismus, andere ziehen nationale Souveränität vor. Und es gibt Bestrebungen zum Aufbau einer Nordamerikanischen Union, so wie es früher Bestrebungen zum Aufbau einer Europäischen Union gab, die schließlich auch umgesetzt wurden. Wir haben NAFTA und Pläne, die sich um den Bau von NAFTA-Autobahnen drehen – diese Dinge sind real und nachprüfbar.


Trotz Ron Pauls Erklärungen darüber, dass diese Dinge real sind, und trotz aller überwältigenden, offen einsehbaren Beweise dafür verbrachten die Kommentatoren von CNN einen Großteil der Zeit nach der Debatte damit, den Kongressabgeordneten bezüglich der Thematik zu behandeln als sei er verrückt.

Im Video unten können Sie diese Diskussion, die der Debatte folgte, nachverfolgen. Danach werden im Video verschiedene Gesetzestexte, Landkarten und Webseiten gezeigt, die den Aufbau einer Nordamerikanischen Union sowie einen transnationalen Handelskorridor dokumentieren:

(mehr …)

deutsch übersetzt hier klicken

“Isn’t the only hope for the planet that the industrialized civilizations collapse? Isn’t it our responsibility to bring that about?”
– Maurice Strong, founder of the UN Environment Programme

“A massive campaign must be launched to de-develop the United States. De-development means bringing our
economic system into line with the realities of ecology and the world resource situation.”
– Paul Ehrlich, Professor of Population Studies

“The only hope for the world is to make sure there is not another United States. We can’t let other countries have the same number of cars, the amount of industrialization, we have in the US. We have to stop these Third World countries right where they are.”
– Michael Oppenheimer, Environmental Defense Fund

“Global Sustainability requires the deliberate quest of poverty, reduced resource consumption and set levels of mortality control.”
– Professor Maurice King

“We must make this an insecure and inhospitable place for capitalists and their projects. We must reclaim the roads and plowed land, halt dam construction, tear down existing dams, free shackled rivers and return to wilderness millions of acres of presently settled land.”
– David Foreman, co-founder of Earth First! (mehr …)