Mit ‘hassrede’ getaggte Beiträge

In Großbritannien geht es in einem Rechtsstreit darum, ob die Ansicht vom Menschen verursachten Klimawandel eine politische oder wissenschaftlich begründete Meinung oder ein philosophische Ansicht ist

In ihrer Rede vor dem US-Kongress sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass man beim Klimaschutz keine Zeit verlieren dürfe. Auch wenn Deutschland nicht gerade sonderlich hervorgetreten ist, mahnte die Deutsche die US-Abgeordneten einschließlich ihres Präsidenten, dass man verbindliche Pläne eingehen müsse. Die Welt erwarte dies von den USA und Europa. Das löste bei den Abgeordneten unterschiedliche Reaktionen hervor. Die Kanzlerin erhielt Beifall seitens der Demokraten, bei den Republikanern war man schon viel verhaltener.

Mit Blick auf Kopenhagen und ein Kyoto-Nachfolgeabkommen sieht es derzeit trotzdem nicht gut aus. Das hat zwar vermutlich meist mit Geld und Wirtschaft zu tun, aber beim Thema Klimaschutz kochen auch gerne immer wieder einmal die ideologischen Emotionen hoch. Während die einen schwierige, wenn nicht apokalyptische Zeiten prognostizieren und eine schnelle Veränderung fordern, um die menschengemachte Klimaerwärmung noch abzuwenden, sehen die anderen einen unglaubwürdigen wissenschaftlichen Erkenntnisstand, glauben an eine Art Verschwörung der Klimamenschen und sowieso nicht daran, dass die Erwärmung, sollte sie denn stattfinden, von den Menschen verursacht wird.

weiter