Mit ‘Bioterror’ getaggte Beiträge

Labor

Kurt Nimmo
Infowars

7.Juli 2009



Die österreichische Journalistin Jane Bürgermeister, welche vor kurzem beim FBI Strafanzeige gegen die Weltgesundheits- organisation (WHO), die Vereinten Nationen (UN) und einige einflussreiche Beamte in Politik und Wirtschaft wegen Bioterrorismus erstattet hatte, wurde von ihrem Job gefeuert.

„Am Montag wurde ich überraschend von meiner Arbeit als Europäische Korrespondentin der ‚Renewable Energy World’-Webseite gefeuert,“


schreibt Bürgermeister in ihrem Blog.


„Da der dringende Verdacht besteht, dass meine Kündigung unmittelbar damit zusammenhängt, dass ich Anzeige erstattet habe mit dem Vorwurf des Bioterrorismus gegen US-Bürger und den Rest der Welt, und da es meine Verpflichtung als Bürger ist ein Verbrechen anzuzeigen, wenn es glaubhafte Beweise gibt, habe ich vor, ein Verfahren gegen das Magazin „Pennwell“ einzuleiten“, erklärt sie. „Ich habe auch von anderen Journalisten gehört, welche gefeuert wurden oder Aerger bekommen haben, dafür dass sie über dieses Thema berichteten“.


In einem Dokument mit dem Titel „Beweise für Bioterrorismus“ verweist Bürgermeister auf ein internationales, wirtschaftliches, kriminelles Syndikat und schildert detailliert dessen Plan für Massengenozid an der amerikanischen Bevölkerung durch die Freisetzung eines tödlichen Grippe-Virus und die Institutionalisierung eines Zwangs-Impfprogramms.

„Es gibt Beweise, dass viele Organisationen – WHO, UN und Impfstoffhersteller wie Baxter oder Novartis – Teil eines Systems sind, das unter der Kontrolle einer kriminellen Kern-Gruppe steht, welche die strategische Leitung darstellt und welche auch die Entwicklung, Produktion und Verbreitung von künstlichen Viren finanzieren um Massenimpfungen zu rechtfertigen, welche dann mit einer Biowaffensubstanz die Amerikanischen Bürger eliminieren sollen um so die Kontrolle über das Vermögen und die Ressourcen Nordamerikas zu erringen.“


Bürgermeister sagt, dass diese Kerngruppe im Geheimen durch die Trilaterale Kommission und die Bilderberg-Treffen die strategischen Ziele festsetzt.

„Sie könnten als „Illuminati“ identifiziert werden, eine Mafia-ähnliche Gruppe mit den Familiendynastien in ihrem Mittelpunkt“.


Es ist „das erste wirklich globale Verbrechenssyndikat“ mit Hauptquartieren in „offshore Bankenzentren“ und es stellt internationale Organisationen wie die UN oder die WHO für ihre Ziele an.
In ihrem Prozess behauptet Bürgermeister, dass eine künstlich herbeigeführte Grippe-Pandemie „Teil eines langfristigen Plans dieses Syndikats ist, welches eine große Zahl an FEMA- (Federal Emergency Management Agency, Anm.d.Übers.) Konzentrationslagern mit Verbrennungsöfen gebaut hat und zudem Messengräber in Staaten wie Indiana und New York vorbereitet hat um Menschen unter Quarantäne zu stellen und die Leichen jener zu beseitigen, welche von den Biowaffen getötet wurden“.

„Infowars“ und „Prisonplanet“ berichteten bereits über die Vorbereitungen für Massengräber. Im Februar hat D.H. Williams, ein Journalist für den „Daily Newscaster“ einen Bericht über FEMA, das DHS (Department of Homeland Security, Anm.d.Übers.) Impfungen und Pläne für Massengräber in der nähe von Chicago und Nord-Indiana veröffentlicht. Im März dieses Jahres veröffentlichte außerdem  „Infowars“ einen ausgiebigen Bericht über Orte von Massengräbern in Arizona und Texas. (mehr …)

Bioterror

Kurt Nimmo
Infowars
25. April 2009


Eine Komission in Großbritannien warnte im November 2008, dass über zwei Dutzend Nationen bald Opfer eines „Bioterror-Vorfalls“ werden sollen. Das Institute of Public Policy Research verlautbarte, dass eine Bedrohung durch Pandemien wie SARS oder die Vogelgrippe innerhalb der nächsten 18 Monate

„die Weltwirtschaft von einer ernsthaften Rezession in eine globale Depression stürzen könnte,“


laut dem Telegraph.  Die IPPR-Komission wird angeführt von Lord Ashdown und Lord Robertson, der ehemalige NATO- Generalsekretär, und beinhaltet Lord Guthrie, der ehemalige Chief of the Defense Staff sowie Sir David Omand, der ehemalige Security and Intelligence Coordinator im Cabinet Office. Es ist nicht nur al-Kaida, das allgegenwärtige Gespenst  und Propagandawerkzeug, die diese Seuchen verbreiten soll, sondern „isolierte Individuen mit relevanter Erfahrung
können nun gefährlicher sein als vormals. (mehr …)