Mit ‘biodiesel’ getaggte Beiträge

Bio im Tank – mit Vollgas zur Hungersnot?

Veröffentlicht: 14. Januar 2011 von infowars in Klimalüge/Ökofaschismus, Lebensmittel
Schlagwörter:, , ,

Während die öko-biologischen “Guten” die Welt zu retten versuchen und Nahrungsmittel per Gesetz und Subventionen in Treibstoff verwandeln, schlagen sich anderswo hungernde Menschen die Köpfe ein.

Einen wahren Ökologisten freilich kümmert das wenig, zumindest solange er seiner Dekadenz noch weiterhin frönen kann und er nicht dazu gezwungen wird, seinen Biosprit selbst zu saufen. Doch vielleicht wird auch diese Spezies in naher Zukunft schmerzhaft feststellen, dass sie sich längst selbst überlebt hat.

Die Ernte im vergangenen Jahr fiel ein einigen Teilen der Welt schlechter aus als sonst, was nun wieder einmal für steigende Lebensmittelpreise sorgt. Während wir hier noch unverändert und pappsatt durch die prall gefüllten Supermärkte schlendern, ziehen andernorts düstere Wolken herauf und die Lage wird zunhemend ernster. Am 06.01.2011 beschrieb der Tages-Anzeiger die Situation gar mit dem Titel “Das Essen wird knapp”:

Wegen Dürre und Fluten: Die Preise für Nahrungsmittel stiegen Ende 2010 auf den höchsten je erreichten Stand. Und ein Ende dieser politisch höchst brisanten Entwicklung ist nicht in Sicht.

Bereits 2008 lösten die damals kurzfristig sehr stark gestiegenen Lebensmittelpreise diverse Unruhen aus, unter anderem in Ägypten, Tunesien, Bangladesh und Haiti. Hunger führt zwangsläufig sehr rasch zu öffentlichem Unmut bis hin zu blutigen Auseinandersetzungen. Davor sind auch wir prinzipiell nicht gefeit, denn es gilt das Sprichwort:

Wir leben immer genau drei Malzeiten von der nächsten Revolution entfernt.

Das bedeutet, selbst bei uns werden sonst unscheinbare und gemütliche Familienväter zu wilden Furien, wenn ihre Lieben zu Hause über einen Zeitraum von nur ganz wenigen Tagen nichts mehr zu beißen bekommen. Was glauben Sie, was selbst hier los wäre, wenn unsere Supermärkte plötzlich leergekauft wären und der Nachschub z.B. wegen Bankenschließungen ausbliebe?

So eine Situation scheint weit hergeholt, da sie von einigen extremen Faktoren abhängt, unter anderem einem Börsencrash, einem Crash des Euro, einem größeren Krieg oder ähnlichen schwerwiegenden Ereignissen. Gänzlich ausschließen können wir wohl nichts davon, denn im Gegenteil, unserer hiesigen Einheitswährung geht es im Moment so schlecht wie noch nie.

weiter