Archiv für die Kategorie ‘Video Clips’

http://www.we-are-change.de/2013/01/30/weckruf-2013-wie-man-die-neue-weltordn…

Quellen:
http://www.prisonplanet.com/obama-and-the-royalty-factor.html
http://www.youtube.com/watch?v=n6Rbw5dWXjs

Die Befreiung von der Politik

Veröffentlicht: 30. Januar 2013 von infowars in Anarchie, Politik, Video Clips, Voluntarismus

Lässt sich Freiheit auf politischem Weg erreichen? Wenn du an diesen weit verbreiteten Irrtum glaubst oder sonst irgendwie politiksüchtig bist, dann hilft dir dieses Video. Der kanadische Philosoph Stefan Molyneux zeigt ein paar Auswege aus der Illusion, dass Politik zu mehr Freiheit führen kann. Er ruft dazu auf, alles was mit Politik zu tun hat, zu ignorieren und sich nicht an Politik zu beteiligen. Es ist sinnvoller und im Sinne der Freiheit zielführender, seine Energie auf etwas Produktiveres und Erfreulicheres zu richten.

(mehr …)

Übersetzung von:

http://www.we-are-change.de/2013/01/26/belgischer-abgeordneter-spricht-%C3%BCber-false-flags-und-den-inszenierten-krieg-gegen-den-terror/

 

Viren und Bakterien sind die Teufel in einer Zeit, wo die eindimensionale Pharma-Medizin ihre Sichtweise durchgesetzt hat. War es früher die katholische Kirche, die uns Angst vor der Hölle machte und als „Medizin“ gegen diese Angst Ablassbriefe verkaufte, so arbeiten die Pharma-Strategen genau nach dem gleichen Schema: Ein Virus wie das Schweinegrippe-H1N1 wird erfunden, als total gefääährlich dargestellt und dann eine Impfung als Erlösung vor diesem nicht-existenten Virus propagiert.

Der Kastratenstaat

Veröffentlicht: 11. Januar 2013 von infowars in Deutschland, Video Clips

Selbstverleugnung der Deutschen – Die Kriegsschuld der Vätergeneration wird von der jetzigen Generation als Vorwand und Ausrede benutzt – Die jämmerliche Regierungsriege in Berlin – Das Gejammer über die angeblich nicht vorhandene Souveränität – Auf die Vorteile der Mittellage in Europa zwischen West und Ost wird von vornherein verzichtet – Wir werden in den Schuldenstrudel des Euro und der EU hineingezogen.

http://wertperspektive.de/akademie.php

http://wertperspektive.de | http://radio-reschke.de (Bitte Disclaimer am Seitenende beachten!)

Buch von GLR über das Falschgeldsystem: http://wertperspektive.de/buch/

Christian Stolle

We Are Change

9. Januar 2012

Am 7. Januar geschah in den USA etwas absolut Außergewöhnliches. Alex Jones, der „King of Conspiracy“, wurde in die Mainstream-Medien eingeladen und konnte die Gelegenheit nutzen um reihenweise Themen anzusprechen, die dort ansonsten vollkommen ignoriert werden. In seiner bekannt leidenschaftlichen Art entfachte Alex ein wahres Feuerwerk, das die ohnehin kontroverse Waffendiskussion weiter anheizte. Die Reaktionen des Mainstreams auf dieses Interview sind geprägt von Lügen und einer Nichtbeachtung der von Alex erwähnten Sachverhalte, die auch von Piers Morgan im Interview nicht aufgegriffen oder gekontert wurden. Die Kritik an Alex konzentriert sich auf sein Temperament und sein lautstarkes Auftreten, wobei die Sachargumente vollkommen außer Acht gelassen werden.

So ist auch der gestern in der Süddeutschen Zeitung erschienene Artikel über die Debatte bei CNN einer der Gründe, warum dem Mainstream-Journalismus immer mehr Leser davonlaufen. Tobias Dorfer schreibt dort, „Waffen, so Jones These, seien […] lediglich Instrumente Krimineller“. Alex hätte es wohl kaum deutlicher sagen können, dass freie Menschen Waffen haben sollten, um sich selbst zu beschützen, und dass Tyrannen sich stets das Monopol auf Waffengewalt sichern wollen. Aber auch das ging an Tobias scheinbar vorbei, er schreibt, „[in] Rage schwadroniert Jones kaum mehr nachvollziehbar über Diktatoren: „Hitler nahm die Waffen. Stalin nahm die Waffen. Mao nahm die Waffen. Fidel Castro nahm die Waffen. Hugo Chávez nahm die Waffen“, ruft er.“ Vermutlich hat Tobias diesen Artikel eher im Vorbeigehen geschrieben und auch nur das halbe Interview gesehen, denn er schreibt, „[in] den USA kämen die meisten Menschen durch Suizide ums Leben, brüllt [Alex Jones]“, obwohl Alex später im Interview klargestellt hat, dass er darauf anspielte, dass Selbstmord in den USA heute die häufigste unnatürliche Todesursache ist.

In der ganzen Debatte bringt Piers Morgan nur ein einziges Argument für das Verbot von Sturmgewehren, sie würden die Zahl der Amokläufe und die Zahl der Todesfälle durch Schusswaffen reduzieren. Alex kontert mit dem Gegenargument, dass mehr Waffen allgemein zu einer Senkung der Kriminalitätsrate und zu einer Abnahme der Mordfälle führen. Alex lieferte auch zahlreiche Beispiele, so ist die Verbrechensrate in New York angestiegen, nachdem Bürgermeister Bloomberg dort schärfere Waffengesetze eingeführt hat. In Mexiko ist es der Bevölkerung verboten, Feuerwaffen zu besitzen, trotzdem wurden dort in den letzten 5 Jahren fast 60.000 Menschen ermordet. Außerdem ist es eine Gemeinsamkeit von fast allen Amokläufen in den USA, dass die Täter psychiatrische Medikamente einnehmen, was von den Massenmedien bisher komplett ignoriert wurde. (mehr …)

http://h0rusfalke.wordpress.com/2012/12/14/missbrauch-fruh-sexualisierung-und-kinsey-report/

Folgender Artikel wird immer wieder aktualisiert.

Wer war eigentlich Alfred Charles Kinsey ?
Wenn A. C. Kinsey überhaupt jemandem bekannt ist, dann hauptsächlich durch den sog. “Kinsey-Report”, einer Studie über sexuelles Verhalten.
Außerdem gibt es noch einen Film über ihn “Kinsey – Die Wahrheit über Sex” (2004), englisch: “Let´s talk about Sex”.
kino
Nur wenigen ist bekannt, WAS seine “Forschung” eigentlich beinhaltete und daß sie GLOBALE Auswirkungen hat.
1948 erschien der erste Buch der Kinsey-Reporte:
“Sexual Behavior in the Human Male”
(das meist gemeint ist, wenn vom “Kinsey-Report” die Rede ist).
Deutsche Übersetzung:
“Das sexuelle Verhalten des Mannes”, wobei die Übersetzung “Mann” nicht wiedergibt, was im Englischen gemeint war:
Kinsey´s “males” meint sowohl Männer als auch männliche Kinder und Säuglinge.
Das Buch enthält die Tabellen 30 bis 34, die Studien über Säuglings- und Kindersexualität beinhalten. Bekannt wurde die Tabelle 34 durch den Dokumentarfilm “The Children of Table 34″ nach Forschungen von Dr. Judith Reismann.
FJ-6-2_Study-Reveals-Porn-Magazines-Promote-Sexual-Abuse-of-Children_1-small

Ein link zu dem Film “childern of table 34 pt 1.wmv”:

http://www.youtube.com/watch?v=vltmeBPKAAo&list=PL73537EAEAEAC0C3B&index=1

1981, 33 Jahre nach Veröffentlichung vom “Kinsey-Report”, kritisierte Frau Reismann zum ersten Mal das Buch.
Sie deckte auf, daß Kinsey´s “Forschungsergebnisse” durch
sexuelle Vergewaltigung und Folter von Säuglingen und Kindern
zustande gekommen waren.

Der neue Faschismus ist der alte

Veröffentlicht: 7. Januar 2013 von infowars in Diktatur, faschismus, Video Clips

Faschismus gilt zu Unrecht als passé, weil er nur mit bestimmten nicht mehr aktuellen Merkmalen identifiziert wird – Jagd auf Neonazis ist bloß Feigenblatt – Faschismus passiert im einzelnen und ist ein obrigkeitsstaatliches, systemkonformes Politikverständnis – In Deutschland herrschen seit jeher Mitläufertum und Funktionieren-Müssen vor – Verzichten auf eigene Interessen und Handlungswünsche – Vater Staat und Gluckenstaat sollen für einen sorgen – Sklavensysteme beuten menschliche Ressourcen aus: ca. 70% der Lebens- und Arbeitsleistungen müssen an das System abgeliefert werden – Die meisten Deutschen sind unglücklich und haben riesige Gewissensprobleme, weil sie ein anderes Leben leben als von ihnen ersehnt – Medien und Gleichschaltung – Es gibt weder neue Ideen noch neue Projekte – Kinder wachsen ohne erfüllende Sinnperspektive auf.

http://wertperspektive.de/akademie.php

http://wertperspektive.de | http://radio-reschke.de (Bitte Disclaimer am Seitenende beachten!)

Buch von GLR über das Falschgeldsystem: http://wertperspektive.de/buch/

Top Trend 2013: Das große Erwachen

Veröffentlicht: 5. Januar 2013 von infowars in Alex Jones, Video Clips

Hunderte Tote durch Antibabypille

Veröffentlicht: 5. Januar 2013 von infowars in Gesundheit, Pharmaindustrie, Video Clips

Gandhi – Apostel der Unmenschlichkeit

Veröffentlicht: 3. Januar 2013 von infowars in Geschichte, Video Clips

Falls Sie Gandhi für einen pazifistischen, redlichen und sympathischen Freiheitskämpfer halten, sind Sie einer jahrzehntelangen Propaganda auf den Leim gegangen. Gandhi war ein rassistischer religiöser Fanatiker, dessen Reden und Taten von einer tiefen Verachtung für menschliches Leben geprägt waren. Glauben Sie nicht? Hören Sie hier Gandhis eigene Worte.

Gandhi, ein Pazifist? Wohl kaum! Sein Aufruf zu gewaltlosem Widerstand sollte nur den Zorn der indischen Bevölkerung auf die Briten verstärken. Er wollte „das ganze Land in Flammen“ sehen. Hören Sie hier Gandhis eigene Worte…

Was Gandhi von Widerstand gegen die Nazis hielt, lernen wir hier aus seinen eigenen Worten. Außerdem spielte er eine wichtige Rolle beim Erhalt des menschenverachtenden Kastenwesens und der Unterdrückung der Unberührbaren.

Gastkommentar Evelyn Hecht-Galinski: Kritik ohne Konsequenzen !

Veröffentlicht: 24. Dezember 2012 von infowars in Israel, Video Clips

Merkel hat in der Pressekonferenz mit Israels Ministerpräsident Netanjahu die israelische Siedlungspolitik kritisiert, mit dem diplomatischen Satz: „Wir sind einig, dass wir uns nicht einig sind“ (We agree to disagree), doch das war es auch schon. Die Kanzlerin lobte in ihrem Statement die Zusammenarbeit, betonte abermals, dass „die Sicherheit Israels Teil der deutschen Staatsräson“ sei und verfälschte mit der unrichtigen Aussage, dass bei den „jüngsten Eskalationen“ im Gaza-Streifen die Schuldfrage eindeutig geklärt sei, „Hamas-Extremisten“ hätten mit ihrem fortdauernden Raketenbeschuss Israel zum Handeln genötigt.

Wer zu bequem ist, das Buch “Die Lüge der Klimakatastrophe – und wie der Staat uns damit ausbeutet” (Fortsetzung von “Die Lüge der Klimakatastrophe – Der Auftrag des Weltklimarates”) zu lesen, wird nie die Hintergrundinfos für Deutschlands Wirtschafts- und Bildungs-Abstieg begreifen, noch Argumente zur Hand nehmen können, um in Diskussionen beim Thema Klima mitzumischen.

Und kümmern Sie sich bitte darum, wie die obersten Funktionäre derjenigen Organisation leben, die Ihnen erzählen, dass die Welt auf eine Klimakatastrophe zusteuert. Wie lebt die Hierarchie des IPCC, die Ihnen Ihr Geld abknöpft, damit Sie das Klima retten? Finden sie es heraus.

Die Klimakatastrophe wurde von einem anglo-amerikanischen Machtkartell entwickelt, um unter Anwendung der Angstknute eine weltweite Umverteilung des Geldes (des Besitzes) einzuleiten: Reich kassiert; arm zahlt ! (Ich berichte hier als ehemaliger Kommissar des US Energy Savings Programms und somit als Mitgeburtshelfer des IPCC, des späteren Weltklimarates).

recentr.com

Wählen ist ein Gewaltverbrechen

Veröffentlicht: 7. Dezember 2012 von infowars in Anarchie, Politik, Video Clips, Voluntarismus

http://www.freiwilligfrei.info/

Oliver Janich nimmt das BGE auseinander

Veröffentlicht: 7. Dezember 2012 von infowars in Video Clips

118 Staaten klagen Israel und die USA an

Veröffentlicht: 6. Dezember 2012 von infowars in Israel, Video Clips

Gastkommentar: Evelyn Hecht-Galinski über: Bittere Wahrheiten

Veröffentlicht: 6. Dezember 2012 von infowars in Israel, Video Clips

Der Blick der deutschen Medien auf den Nahost-Konflikt hält an. Nach dem achttägigem Krieg, Palästinas Anerkennung als UN-Beobachterstaat und Israels Ankündigung weiterer Siedlungen, legt nun der Besuch des israelischen Premierministers die Berliner Innenstadt lahm. Evelyn Hecht-Galinski, Tochter des 1992 verstorbenen Zentralratsvorsitzenden Heinz Galinski, fasst in ihrem Gastkommentar die Ereignisse der jüngeren Vergangenheit zusammen und hinterfragt dabei auch die Zwei-Staatenlösung sowie das Handeln Abbas‘.

Der Kommentar erschien zudem in der NRHZ und ist somit auch online nachzulesen unter http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=18493

http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/KenFM.de

Paul Joseph Watson

 

Die Regierung unter US-Präsident Barack Obama bereitet derzeit alles für ein direktes militärisches Eingreifen in Syrien vor. Dies ist nur ein weiteres Beispiel für die zynische Verschwendung amerikanischer Steuergelder – die dafür eingesetzt werden, brutale und extremistische muslimische Terrorbanden zu unterstützen, deren Verhalten sich nicht von dem des oft geschmähten syrischen Präsidenten Baschar al-Assad unterscheidet.

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet: »Neue Videos, die offenbar von einem syrischen Rebellen aufgenommen und ins Internet hochgeladen wurden, zeigen, wie dieser die Kamera entlang seines Gewehrlaufs ausrichtet und dann zehn unbewaffnete Gefangene erschießt.« Der drastische Filmclip zeigt die auf dem Boden liegenden Gefangenen, die um ihr Leben flehen, bevor sie dann hingerichtet werden. Einer der Männer erklärt vor seiner Hinrichtung  noch: »Ich schwöre bei Allah, wir sind friedliche Menschen.«

Nach dem Massaker brüllt der Schütze: »Allahu akbar, Schabhat an-Nusra« »Gott ist (unvergleichlich) groß, es lebe die Unterstützungsfront für das syrische Volk!« Die Schabhat an-Nusra ist eng mit al-Qaida verbunden und für unzählige Selbstmordanschläge in Syrien verantwortlich, bei denen Hunderte unschuldiger Menschen getötet wurden.

 

Das Massaker fand in der Stadt Ras al-Ain nahe der Grenze zur Türkei statt. In dieser Region kam es in den vergangenen Wochen zu heftigen Zusammenstößen zwischen Rebelleneinheiten und  Regierungstruppen.

weiter