Die verheimlichte Zerstörungskraft des Öko-Wahns

Veröffentlicht: 10. April 2013 von infowars in Klimalüge/Ökofaschismus

Hauptsache „öko“? Schaden an der Natur bei der Produktion von Ökostrom wird im Zeichen der Energiewende anscheinend billigend in Kauf genommen. Berichtet wird darüber in den Medien jedoch kaum.

Am vergangenen Samstag vernichtete ein Störfall in einem Atomkraftwerk auf weiter Strecke alles Leben im Gebirgsfluss Spöl im Gebiet des Schweizer Nationalparks.

Sie wundern sich, dass Sie erst heute davon lesen? Und fragen sich, warum die deutschen Medien darüber nicht berichtet haben? Ganz einfach: Wir haben im ersten Satz ein entscheidendes Wort ausgetauscht: Es war kein Atomkraftwerk, sondern ein Wasserkraftwerk. Und Wasserkraftwerke liefern Öko-Energie, wie wir tagtäglich erzählt bekommen.

Ebenso „öko“ wie die deutschen Windkraftwerke, die mehrere Hunderttausend Vögel und Fledermäuse jährlich töten, darunter besonders viele seltene Greifvögel.

So „öko“ wie die Biogasanlagen, bei denen es zu 40 bis 60 schweren Unfällen pro Jahr kommt. Meist läuft gärende Brühe aus und vergiftet Gewässer. Aber es kommt auch immer wieder zu Explosionen, die Menschenleben kosten.

weiter

Kommentare
  1. Hallo zusammen – wir haben bei uns in der Schweiz von Anfang an über dieses Thema in den Nachrichten gehört !!!!

  2. Marvin sagt:

    Quatsch! Kritisiert wird hier nicht der hier so genannte Öko-Wahn, den gibt es nicht, sondern der Profit- Wahn unter dem sinnvolle und ungefährliche Technik so umgesetzt wird, dass vermeidbare Gefahren und Schäden daraus entstehen. Selbst der maximale Störfall in einem der zu Recht umstrittenen riesigen Wasserkraftwerke wird bei weitem nicht mit einem Atomgau zu vergleichen sein. Das unsachliche Hetzerei.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s