Neue Studie: Frauen sind nicht unterbezahlt

Veröffentlicht: 23. Januar 2013 von infowars in feminismus

Gerhard Wisnewski

 

Frauen, so bläut uns die Mainstreampresse seit Jahrzehnten ein, werden von der bösen Männergesellschaft gewohnheitsmäßig ausgebeutet und notorisch unterbezahlt. Dass da in Wirklichkeit nichts dran ist, wird uns natürlich nicht erzählt. Und doch fand genau das jetzt das Institut der deutschen Wirtschaft heraus.

 

Frauen sind wirklich arm dran: Ob auf Chefposten, in Aufsichtsräten oder Vorständen – überall, wo es wirklich was zu vermasseln gibt, sind sie unterrepräsentiert. Dabei würden sie so gern auch mal einen Flughafen in den märkischen Sand setzen. Und vermutlich wären sie auch dabei noch

erfolgreicher als Männer. Denn schließlich können Frauen alles besser – sogar scheitern. Aber unglücklicherweise wird das schwache Geschlecht in der Männergesellschaft nicht nur von Spitzenpositionen ferngehalten, in denen es sich endlich mal selbst verwirklichen könnte, sondern auch notorisch ausgebeutet und unterbezahlt – oder etwa nicht?

weiter

 

Und ob. Der Mythos der ewig unterbezahlten und ausgebeuteten Frau zählt zu den liebsten Kindern unserer Qualitätsmedien. Und dieses Kind wird denn auch genauso gehätschelt wie all die anderen politisch korrekten Mythen, mit deren Hilfe die Gesellschaft gesteuert werden soll. »Abgespeist und unterbezahlt« würden die Frauen, klagte im November 2011 Spiegel Online. Ja, noch schlimmer: Obwohl sie »besser ausgebildet« seien als Männer und »häufiger einen Universitätsabschluss« hätten, würden sie von den tumben Kerlen unterdrückt und gnadenlos ausgenutzt, insinuierte die Süddeutsche Zeitung (online) am 17. Mai 2010. Überschrift: »Weiblich, Abitur, unterbezahlt«. Es ist schon ein Kreuz.

Kommentare
  1. […] »Neue Studie: Frauen sind nicht unterbezahlt […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s