Gandhi – Apostel der Unmenschlichkeit

Veröffentlicht: 3. Januar 2013 von infowars in Geschichte, Video Clips

Falls Sie Gandhi für einen pazifistischen, redlichen und sympathischen Freiheitskämpfer halten, sind Sie einer jahrzehntelangen Propaganda auf den Leim gegangen. Gandhi war ein rassistischer religiöser Fanatiker, dessen Reden und Taten von einer tiefen Verachtung für menschliches Leben geprägt waren. Glauben Sie nicht? Hören Sie hier Gandhis eigene Worte.

Gandhi, ein Pazifist? Wohl kaum! Sein Aufruf zu gewaltlosem Widerstand sollte nur den Zorn der indischen Bevölkerung auf die Briten verstärken. Er wollte „das ganze Land in Flammen“ sehen. Hören Sie hier Gandhis eigene Worte…

Was Gandhi von Widerstand gegen die Nazis hielt, lernen wir hier aus seinen eigenen Worten. Außerdem spielte er eine wichtige Rolle beim Erhalt des menschenverachtenden Kastenwesens und der Unterdrückung der Unberührbaren.

Kommentare
  1. […] »Gandhi – Apostel der Unmenschlichkeit […]

  2. Rosenzierde sagt:

    Sie sollten die alternative Möglichkeit, die Gandhi praktiziert hat, nicht schmälern. Es gibt eine gewaltlose politische Änderung der Regierungsgewalt und daran halte ich fest.
    Ganz sicher müssen dies die Menschen auch mit flammendem Herzen tun. denn wer nicht seine ganze Kraft in sein Wollen hineinlegt – wird nichts erreichen.
    Lesen Sie nur die vielen Bücher über Zauberei und Magie – es bedarf der ganzen ungeteilten Konzentration emotional und methal, um so viel die Kraft auszusenden, dass sie auch sichtbar ihre Wirkung tut. Wir kennen das auch vom Gebet, wenn alle Menschen dieser Erde zur gleichen Stunde um die Heilung der Wüstengebiete beten würden, würde die Wüste und auch das Ozonloch über den Wüsten wieder heilen. Indem Sinne sind die Gedanken auch aggressiv – aber zum guten Zweck..

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s