Rockefeller-Geld, UFO-Manie und erfundene Maya-Endzeitprophezeiungen

Veröffentlicht: 24. Dezember 2012 von infowars in Okkult, Propaganda

Alexander Benesch

Viele erwarten unterschiedliche Dinge vom 21. Dezember 2012: Den Weltuntergang, das Ende der Welt wie wir sie kennen (EOTWAWKI), einen komsmischen Bewusstseinssprung, ein neues Zeitalter oder Kontakt mit Außerirdischen bzw. Wesen aus amderen Sphären. Das obwohl Astrologie oder diverse populäre Berechnungen oder Prophezeihungen über die Maya null Substanz aufweisen. Religiöse Behauptungen und die gesamten Argumentationsweisen sind so konstruiert dass nichts falsifizierbar ist, also werden auch ohne irgendwelche Veränderungen am Freitag die Gläubigen ohne große Änderungen weitermachen.

Steven M. Greer gilt als einer der Helden in der UFO-Bewegung; 2001 leitete er eine im US-Fernsehen übertragene Pressekonferenz seiner Organisation “Disclosure Project” beim National Press Club. Wer die TV-Serie “Akte X” kennt, dem werden die Inhalte bekannt vorkommen: Es sei tatsächlich ein UFO in Roswell im Jahr 1947 abgestürzt und von der US-Regierung geborgen worden. Die Trümmer von diesem und zahlreichen ähnlichen Ereignissen hätten es möglich gemacht, fliegende Untertassen nachzubauen oder enorme Mengen Energie praktisch aus dem Nichts zu generieren. Die Reichen und Mächtigen auf der Welt würden diese Geheimnisse verteidigen, um ihren Status Quo zu wahren.

Greer versichert leider seinem Publikum, dass er selbst in einer fliegenden Untertasse gereist wäre, durch seine Meditationskräfte Autos zum Schweben bringen könne und regelmäßig mit den interplanetären Reisenden kommuniziere. Er gründete das Center for the Study of Extraterrestrial Intelligence im Jahr 1990 und führt Teilnehmer zu Crestone Colorado und Mout Shasta Kalifornien, wo er ihnen beibringen möchte, Kontakt mit den Außerirdischen aufzunehmen. Es wird ihm in UFO-Zirkeln vorgeworfen, 2500 $ pro Person von MUFON-Mitgliedern verlangt zu haben, dafür dass er ihnen beibringt, “UFOs anzulocken”. Er bewarb vor wenigen Jahren ein besonderes Ereignis bei seiner Farm in Virginia: Für eine Spende von mindestens 600$ versprach er einen fünftägigen Kurs über “das Wesen der Realität und das Erleben höherer Bewusstseinszustände”. Regelmäßig bot er über seine Organisation CSETI ein Trainingsprogramm für 700$ an, um ein “Botschafter für das Universum” zu werden.

weiter

Kommentare
  1. […] »Rockefeller-Geld, UFO-Manie und erfundene Maya-Endzeitprophezeiungen […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s