Sozialismus- Ein Scheiterhaufen der Geschichte

Veröffentlicht: 19. Oktober 2012 von infowars in Geschichte, Kommunismus, Video Clips

Kommentare
  1. […] »Sozialismus- Ein Scheiterhaufen der Geschichte […]

  2. Rosenzierde sagt:

    Karl Marx als Ökonom untersuchte die wirtschaftlichen und politischen Aspekten, die die Welt zusammen halten. Aber die Theorie ist Marx, die Praxis ist Murx. So viel komplizierter als denkbar. Trotzdem, dass die praktische Ausführung so schwierig und noch nie gelungen ist – wird dieser Gedanke nicht aufgegeben. Es ist ein tief in uns Menschen verankertes Bedürfnis, friedlich miteinander zu leben.
    Dieser Videofilm kann eine nur wenige Aspekte zeigen -wir Zuschauer können davon ausgehen, dass das Thema nur angeschnitten wurde – es ist ein weites Feld.
    Ganz sicher kann der Kapitalismus in keiner Form dieses Bedürfnis befriedigen. Privateigentum an den Produktionsmitteln muss logischer Weise immer Ausbeitung, Macht und Angst beeinhalten. Privates Eigentum bedeutet private Macht – private Interessen,
    Ein Appell oder Worte können dagegen nichts ausrichten – aber auch gar nichts. Und diejenigen, die Besitzen und Macht ausüben werden niemals reifen können oder diese Macht freiwillig abgeben. Damit ist der blutige Kampf fest integriert. Also keine Antwort auf unsere Fragen oder keine Befriedigung der tiefen und natürlichen Bedürfnisse möglich.

    Letztendlich müssen wir zurück gehen in die Geschichte der Menschheit – um die Zukunft zu finden. Jede Form der Menschheit wurde zerstört durch das „Haben“-Denken, „Haben“-Ansprüche“ und „Haben“Vorstellungen.
    In einem gereiften Zustand beginnt der Mensch, das „Sein“ zu suchen. Ich bin: Alles sind nur noch unwesentliche äußere Dinge – das „Sein“ ist der Kern und das Wesen.
    Der Mensch hat bestimmte, bescheidene Bedürfnisse – alles, was darüberhinaus geht ist Sucht.
    Und jede Sucht wirkt zerstörerisch.
    Wir werden das Thema nicht lösen können, solange wir in äußérem materiellem beschäftigt bleiben.
    Das Bedürfnis und die ursprünglich, natürliche Vorstellung von einem Leben in innerem und äußerem Frieden ist und bleibt – und mit der Reifung des Einzelnen Menschen im Laufe der Inkarnationen werden wir auch dieses Thema in den Griff bekommen. Lernen ist ein Prozess. Und Menschen ändern sich, passen sich dem Umfeld an und das Umfeld passt sich dem Menschen an. Wir tragen Verantwortung für diese Welt, für diese Erde und darüberhinaus. Wir werden lernen, diese Verantwortung zu tragen.
    Die Menschheit befindet sich gegenwärtig – gemessen an der Entwicklung des Einzhelnen im 27. Lebensjahr – also in der aktiven Zeit des „Machens“ – Wenn die Menschheit diese Phase überlebt, wird auch die Zeit der Reife und der Beilanz, des Anschauens, der Wertung und der Weisheit folgen. Vertrauen wir auf unsere göttliche Seele, die uns leistet. Immerhin kündigt sich der Sprung in eine neue Qualität bereits an.

  3. apocalypse2012 sagt:

    Der erste „Mensch“, der eine willkürliche Grenze zwischen den Menschen gezogen hat („ich Jude — Du Muslim!“), hat ein noch schlimmeres Verbrechen begangen als jener Rousseausche „Mensch“, der zum Zwecke seines Landbesitzes einen Pflock in den Erdboden gerammt hat…

    Ohne Juden hätte es keine Faschisten gegeben – wenn die „Juden“ früh genug gemerkt hätten, dass der Begriff „Jude“ lediglich eine willkürliche soziale Grenzziehung ist und es eigentlich keine „Juden“ gibt.

    Das erfolgreichste Mem (Ideologie) aller Zeiten war die „jüdische Kultur“, denn von ihr hängen alle heutigen Ideologien ab: Christen, Muslime, Protestanten, Kapitalisten, Marxisten, Nazis, Hollywood etc. – und keiner merkt, dass er ein Sklave dieser 2000jährigen jüdischen Tradition ist.

    Darum: Durchbrecht diesen jahrtausendealten Teufelskreis und seid nicht mehr die Sklaven dieser „jüdischen Tradition“: Juden > Christen > Kapitalisten > Kommunisten > Nazis > …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s