Archiv für 13. Oktober 2012

euro-med.dk

Zusammenfassung: Die Agenda 21 ist der Plan der Elite für Ihre Zukunft: Konzentration von Menschen wie Hühnerbatterien in Hochhäusern entlang den Autobahnen und Eisenbahnen, um sie gleichzuschalten, ihre Kinder ideologischer Gehirnwäsche zu unterziehen und sie in der kommunistischen Adam Weishaupt / Club of Rome Religion zu erziehen: Nachhaltiger Entwicklung – wobei die Gemeinden durch Mafia-Methoden als Geiseln einbezogen werden. Die Menschen sind auf einem sehr kleinen Anteil des Planeten ohne Zugang zu Mutter Natur zusammenzuballen. Es gibt Pläne, den grössten Teil der USA in Naturschutzgebiete umzuwandeln – unzugänglich für Menschen. Diese Reservate würden Büffeln und der Ausnutzung ihrer Reichtümer durch die Global Environment Facility Rothschilds (der weltweit größten Bank) vorbehalten sein! Dies ist es, was die Elite und ihre Marionette, Präs. Obama, durchsetzen wollten. Aber jetzt scheint der Kongress, diesen Wahnsinn abgelehnt zu haben. Die EU hat die Botschaft verstanden – ihre Schutzgebiete decken nun 18% ihres Territoriums und 130.000 Quadratkilometer Meer als Schutzgebiete.

Diese Farce begann mit dem UN-Weltgipfel in Rio 1992 – der Erfolg soll im Jahr 2012 wiederholt und vervollständigt werden. Rothschilds rechte Hand, Maurice Strong, der sich 1 Million Dollar von der UN entwendete und nach seinem Idealland, China, fliehen musste, wo er Berater der Regierung ist, verfasste die Agenda 21 und bewegte 179 Länder dazu, sie zu ratifizieren. Gemeinsam mit der Agenda 21 wurde Rothschilds World Conservation Bank, die die Global Environment Facility wurde, angenommen. Im Vorstand sind Vertreter von 182 Regierungen, die Geld in diese Rothschild Bank stecken, zu der auch die Weltbank gehört, und die dabei ist, auf der ganzen Welt die Banken zu übernehmen. Dies wird immer einfacher wie die konstruierte Finanzkrise Banken und Staaten in den Bankrott treibt. Die GEF verleiht das Geld an säumige Länder. Als Sicherheiten nimmt die GEF die “Wildnis”-Bereiche der Schuldnerländer, die bei Insolvenz als verwirktes Pfand mit ihren natürlichen Schätzen der Bank / Rothschild anheim fallen. (mehr …)

NFC : Angriff auf Bargeld

Veröffentlicht: 13. Oktober 2012 von infowars in Bank Mafia/Finanzen, Wirtschaft
bargeldverbotDen Jongleuren der Finanzindustrie ist es seit langem ein Dorn im Auge, das Bargeld. Die Deutschen wollen sich einfach nicht mit Digits und Plastik abfinden, egal wie gut man erklärt, wie gefährlich Bargeld doch ist und dass nur Verbrecher solches brauchen. Kreditkarten, Debitkarten, Geldkarten, nichts ließ man unversucht um endlich die Hoheit und die Kontrolle über dieses “Relikt vergangener Zeiten” zu erlangen. Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele brachte es auf den Punkt, Bargeld mache Bürger “im Grunde so frei, wie sie sein möchten”.
Wirklich verstehen werden die wenigsten Menschen wirklich wie bedeutend diese Freiheit ist, funktioniert die Zahlung mit der EC-Karte an der Kasse bei dem Supermarkt doch meist sogar, selbst wenn kein Geld mehr auf dem Konto ist. Rein intuitiv hingegen, will man das Bargeld doch behalten, Gott sei Dank.

weiter