Iran – erzähl uns doch nichts über “rote Linien”

Veröffentlicht: 5. Oktober 2012 von infowars in Iran, Israel

Benjamin Netanjahu hat vor der UN-Generalversammlung am vergangenen Donnerstag eine Rede gehalten und dabei eine Zeichnung einer comicartigen Bombe hochgehalten und darauf eine rote Linie gezeichnet. Damit hat er oberlehrerhaft erneut vor einem nuklearen Iran gewarnt und damit gedroht, die rote Linie darf nicht überschritten werden, wenn man einen Krieg noch verhindern wolle.

Das einzige was dabei raus kam war, Bibi hat sich zu einem Gespött der ganzen Welt gemacht. Präsident Obama und auch die amerikanische UN-Botschafterin Susan Rice blieben der Rede gleich fern und haben damit ausgedrückt was sie von ihm halten, ein Clown der sich lächerlich macht.

Als Antwort auf diesen absurden Vortrag, der an den Road Runner und dem Kojote aus der Bugs Bunny Show erinnert, hat der iranische Verteidigungsminister, General Ahmad Vahidi, am Samstag darauf hingewiesen, das Israel schon lange die sogenannte „rote Linie“ überschritten hat, da es das einzige Land im Mittleren Osten mit einem Atomwaffenarsenal ist.

Wenn man mit dem Besitz einer Atombombe die rote Linie überschreitet, dann hat Israel, das Dutzende Sprengköpfe und verschiedenen Arten von Massenvernichtungswaffen besitzt, die rote Linie schon vor Jahren überschritten und müsste entsprechend behandelt werden,“ sagte Vahidi am Samstag.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s