45 Min – Die Milch-Lüge: Dokumentation

Veröffentlicht: 1. August 2012 von infowars in Gesundheit, Video Clips, Wissenschaft/ Technik
Montag, 07. Mai 2012, 22:00 bis 22:45 Uhr [VPS 22:00]

Milch<br /><br /><br /><br /><br /><br /> wird aus einer Packung in eine Glas gegossen. © AP Fotograf: MICHAEL<br /><br /><br /><br /><br /><br /> PROBST Detailansicht des Bildes

Wir alle kennen aus der Werbung Leistungssportler mit dem Glas Milch in der Hand oder die wertvolle Milch in der berühmten Kinderschokolade. Dass die Kuhmilch Krankheiten wie Neurodermitis, Asthma und Diabetes auslöst und befördert, erkennen die meisten Menschen nicht. Sogar Ärzte wissen es nicht besser. “45 Min – Die Milch-Lüge” macht sich auf die Recherchereise, um mit dem Mythos Milch aufzuräumen.

Die andere Seite dieses “Eiweißbombardements” durch Milch sieht so aus: Durch Kuhmilch werden Neurodermitis, Asthma und Diabetes ausgelöst und befördert. Tragisch daran ist, dass die meisten Menschen, die unter solchen Krankheiten leiden, nicht erkennen, dass die Milch Ursache ihrer Erkrankung ist. Sogar Ärzte sind ihren Patienten nicht behilflich. Entweder wissen sie es nicht besser oder wollen es nicht besser wissen: Die gesunde Milch kann oder darf nicht der Grund für eine Erkrankung sein.

Rein biologisch gesehen ist der Mensch gar nicht dazu in der Lage, tierisches Eiweiß problemlos zu verarbeiten. Mit zunehmendem Alter wird diese Fähigkeit immer geringer. Trotzdem funktioniert seit Jahrzehnten der Trick der Industrie mit der Werbung von der gesunden Milch. Es fängt an schon damit an, wenn ein Säugling keine Muttermilch mehr erhält, aus welchen Gründen auch immer. Die synthetischen Präparate führen oft zu Verstopfungen und Hautirritationen. Dann kommt die Gläschen-Kost dazu, die gesundheitlichen Probleme bei den Kleinkindern nehmen zu. Verzweifelte Eltern suchen bei den Kinderärzten Rat und Abhilfe. Leider wissen viele Ärzte nicht, dass Milch die Ursache sein kein. Ratlos bleiben Eltern mit ihren erkrankten Kindern zurück.

Der Chefarzt Dr. Henning Elsner vom Krankenhaus Lahnhöhe zum Beispiel findet in puncto Milchgenuss deutliche Worte und meint, “ohne Milch geht`s besser”. Mit dieser Meinung steht er nicht allein. Milch und Milchprodukte machen krank, es soll nur keiner wissen. Das ist ganz im Interesse einer immer mehr global agierenden Milchindustrie, die durch ihre Gier nach immer mehr Milchproduktion einen radikalen Strukturwandel auch in der Tierhaltung forciert. Im Mittelpunkt dieser industriellen Ausrichtung stehen aber nicht der Mensch als Konsument oder die Kühe als Milch-Lieferant, sondern der stetig wachsende Profit mit immer mehr und immer neuen, angeblich so gesunden, Milchprodukten.

Mehr Informationen: http://www.ndr.de/45min

Kommentare
  1. stanzebla sagt:

    Von wegen mehr Informationen… “Der Film “45 Min – Die Milch-Lüge” ist aus redaktionellen Gründen aus dem Programm genommen worden. Über einen neuen Sendetermin werden wir rechtzeitig informieren.” Tja, was war denn da los? Die Milchlobby sich beschwert? Passte das irgendwie nicht zur ewigen Senkung des Milchpreises? :)

    • Mona sagt:

      Ha, ich finde es auch merkwürdig, dass der Bericht nicht gesendet wird. Schließlich haben ja auch viele Menschen großes Interesse, den Verbraucher krank zu machen. Ich denke da besonders an die Pharmaindustrie. In meinen Bekanntenkreis gibt es immer mehr Personen, die Milchprodukte nicht mehr abkönnen. Dieses haben wohl auch gewisse Personen gemerkt und sofort reagiert. Seit einigen Wochen wird im TV immer ein Mittel beworben, welches die LActose im Körper aussschaltet und so können die Leute wieder Milchprodukte genießen. Unglaublich wirklich!
      Aber ich finde diese Zeit sehr interessant, es werden immer mehr Lügen aufgedeckt -in jedem Bereich-! Endlich wachen die Menschen auf und merken, dass sie über viele viele Jahrzehnte nur belogen wurden, damit sich andere Leute die Taschen vollstopfen.

      • stanzebla sagt:

        Ja, es gibt ja auch Milch mit reduziertem Laktoseanteil. Stattdessen könnten Erwachsene einfach aufhören Milch zu trinken. Ich gebe zu, dass viele nicht wissen, was sie dann in ihre unheimlich zuckerhaltigen Frühstücksangelegenheiten schütten sollen. ;)

  2. Andy sagt:

    Dass diese Reportage nicht läuft, ist nicht nur im Interesse der Milch-Lobby. Weil Milch ja auch im Verdacht steht, den Menschen krank zu machen, hat die Pharma-Lobby ebenfalls ein gesteigertes Interesse daran! Milch steht in Verdacht, neben Allergien auch Krebs (besonders Prostata- und Brustkrebs) auszulösen. Ebenso hat man herausgefunden, dass Osteoporose (Knochenschwund) nur in Ländern mit hohem Kuhmilch-Konsum verbreitet ist.

    Wer sich aber dafür interessiert, hätte dies schon in den 90ern herausfinden können. Neben dem WWW gibt es hierzu auch Bücher: http://www.amazon.de/Vegane-Ernährung-Gill-Langley/

  3. [...] dass in diversen Veganer- und Tierrechtler-Blogs die Konspirationen [...]

  4. [...] wurde die Ankündigung des Films durch den WDR veröffentlicht:  https://infowars.wordpress.com/2012/05/03/45-min-die-milch-luge-dokumentation/ Sharen mit:E-MailDruckenMehrLinkedInDiggRedditFacebookTwitterStumbleUponGefällt mir:Gefällt [...]

  5. Murat sagt:

    Milch ist genauso ungesund und schlecht wie Fleisch, denn Fleisch ist auch mittlerweile zur Massenware aus Massentierhaltung geworden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s