Scheinheilige Gesellschaft : Was gesagt werden muss

Veröffentlicht: 6. April 2012 von infowars in Israel, Nachrichten
schweigen_damatoAuch wenn man sich der Gefahr aussetzt, direkt mit Dreck beworfen zu werden und in einen Kübel voller Antisemiten gesteckt zu werden, empfinde ich zu Schweigen als verlogen und feige. Der einst so hoch gelobte Schriftsteller Günter Grass, wird nun medial geschlachtet und ganz vorn dabei natürlich mal wieder Henryk M. Broder. Der selbsternannte Rächer der Vertriebenen lässt keine Gelegenheit aus, sein Gift zu verspritzen und den Deutschen den immerwährenden Schuldkomplex ins Gedächtnis zu prügeln, so Gott will, werden den Lesern irgendwann seine Hasstriaden erspart. Wir wollen das Gedicht von dem einst gefeierten Nobelpreisträger mit der Faktenlage vergleichen und ergründen, warum er dafür auf das mediale Schafott geführt wird.
Bereits in jungen Jahren, wurden wir in der Schule mit der Schuld unserer Vor-Vorfahren überladen und es wurde uns eingeimpft, dass wir gefälligst alles zu akzeptieren und zu schweigen haben. Keine Nation dieser Welt – und es haben sich etliche schwerer Verbrechen schuldig gemacht – ist einer solchen Hexenjagd ausgesetzt. Dabei können wir in die USA schauen von der Verfolgung der Indianer bis zu derer Ausrottung, oder willkürlicher Kriege geführt aufgrund von bewiesenen Lügen, mit millionen Toten. Das stalinistische Rußland mit seinen Konzentrationslagern und der Verfolgung politischer Gegner, auch China war im Laufe der des Maoismus nicht für seine Menschenrechte bekannt und man fürchtet, in dieser Zeit seien bis zu 25 Millionen Menschen gestorben. Diese Liste lässt sich weit fortführen, jedoch geht es nur darum den exemplarischen Bezug herzustellen und zu zeigen, nirgendwo waren die Menschen Unschuldsengel. Die einzige Nation, welcher jedoch ein Dogma bis an das Ende aller Zeit auf die Stirn genagelt wird, ist Deutschland.Auch wollen wir nicht vergessen, wie mit den Palästinensern umgesprungen wird, seitens der israelischen Führungselite. Ich möchte hier weder etwas verniedlichen, noch etwas verharmlosen, ich möchte nur eines, überall sollte mit dem gleichen Maßstab gemessen werden. Unter dem Schutzmantel des “Antisemitismus” agiert die israelische Führung und der Mossad völlig ungeniert und begeht ungestraft Verbrechen, welche hinreichend dokumentiert sind. Nimmt sich jemand die Freiheit, dieses anzusprechen, sind gleich die “weißen Ritter” in Form eines Henryk M. Broder oder des Zentralverbandes am Start, um die gesellschaftlich vernichtende Keule zu schwingen. Es ist mehr als Per-vers, wie so völkerrechtliche Verbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit unter den Mantel des Schweigens verbracht werden. Verbrechen sind überall Verbrechen, auch in und um Israel, das möchte ich ganz klar festhalten.weiter

Kommentare
  1. […] Die Wahrheit zu sagen ist antisemitisch – 2 (infowars-deutschland) Bewerten: Gefällt mir:Gefällt mirSei der Erste, dem dieser post gefällt. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s