Kofi Annan – Vermittler im Auftrag der CIA

Veröffentlicht: 5. April 2012 von infowars in Geheimdienst, UN

annan1 Kofi Annan   Vermittler im Auftrag der CIA

Kofi Annan, schwarze Haut, weiße Maske — von Thierry Meyssan

Wenn die Bilanz von Kofi Annan bei den Vereinten Nationen auch ein unbestrittener Erfolg in Management und Effizienz ist, wird sie auf politischer Ebene sehr kritisiert. Als Generalsekretär hat er sich bemüht, die Organisation der unipolaren Welt und der Globalisierung unter U.S. Hegemonie anzupassen. Er hat die ideologischen Grundlagen der Vereinten Nationen in Frage gestellt und sie ihrer Fähigkeit, Konflikte zu vermeiden, beraubt. Jedoch ist er jetzt berufen worden, die syrischen Krise zu lösen.

Der ehemalige Generalsekretär der Vereinten Nationen und Friedensnobelpreisträger, Kofi Annan, wurde zum gemeinsamen Spezial-Gesandten von Ban Ki-Moon und Nabil El-Arabi ernannt, um eine friedliche Lösung der syrischen Krise zu verhandeln. Der Mann hat eine außergewöhnliche Erfahrung und ein sehr positives Markenimage, so dass diese Ernennung von allen begrüßt wurde.

Was stellt daher dieser hohe internationale Beamte dar? Wer hat ihn zu den höchsten Funktionen befördert? Was waren seine politischen Entschlüsse, und was sind seine derzeitigen Verpflichtungen? Diese Fragen werden mit diskretem Stillschweigen übergangen, so als ob seine vorangegangenen Ämter an sich schon die Voraussetzung für seine Neutralität erfüllen würden.

Von der Ford Stiftung und der CIA ausgesucht und ausgebildet

Seine ehemaligen Kollegen loben seine Vorsicht, seine Intelligenz und seine Geschick. Als eine sehr charismatische Persönlichkeit hat er einen guten Eindruck hinterlassen, weil er nicht einfach als “Sekretär” der Vereinten Nationen wirkte, sondern viel mehr als ihr “General”, der Initiativen ergriff, welche die in Bürokratie versunkene Organisation belebten. All dies ist bekannt und bis zum Erbrechen wiederholt worden. Seine außergewöhnlichen Qualitäten haben ihm den Firedensnobelpreis eingebracht, obwohl diese Ehre theoretisch ein persönliches, politisches Engagement, aber keine Karriere als Manager belohnen sollte.

weiter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s