KONY 2012 Gründer Jason Russell, nackt auf der Straße onanierend verhaftet – Das Ende einer Internetlegende.

Veröffentlicht: 31. März 2012 von infowars in Propaganda
Schlagwörter:,

Mit der Internet-Kampagne “Kony 2012″ gegen den ugandischen Rebellenführer Joseph Kony erregt die US-Firma Invisible Children Inc. weltweit Aufsehen. Nun sorgt der bizarre Zusammenbruch eines Initiators für Schlagzeilen: Jason Russell wurde verhaftet als er schreiend, nackt durch die Straßen von San Diego lief, Autos beschädigte, den Verkehr aufhielt und n der Öffentlichkeit onanierte.

So sieht das schnelle ende einer Internetlegende aus.
Russell war nach dem erfolgreichen Start seine Kampagne schnell in die Defensive geraten, als bekannt wurde, daß 80% der Spenden an die Firma ausgezahlt wurden und nur der klägliche Rest nach Uganda ging. Außerdem sind Fotos aufgetaucht, auf denen er, im Kreis der anderen Gründungsmitglieder, und Soldaten der Sudan People’s Liberation Army – die für extreme Grausamkeiten, Vergewaltigungen und Plünderungen bekannt ist – zu sehen ist.

Das sind die Gründer von Invisible Children. Jason “Radical” Russell und Ben Keesey mit ihren lustigen Armbändern. Der Typ in der Mitte dürfte Laren Poole sein.

Das offizielle Statement von Invisible Children zu dem Vorfall ist, daß Russell erschöpft, dehydriert und schlecht ernährt war.

weiter

Kommentare
  1. […] »KONY 2012 Gründer Jason Russell, nackt auf der Straße onanierend verhaftet – Das Ende ein… […]

  2. […] soll neuer Straftatbestand werden IT-Sicherheit: US-Experten sind pessimistisch Das Ende einer Internetlegende Die „Heile Welt“ Show Neue DM in Druck EZB will Bundestag entmachten Banken: Angstindikator […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s