Rechtsanwaltskanzlei Storr mahnt Jörg Kachelmann ab

Veröffentlicht: 6. Oktober 2011 von infowars in Chemtrails

https://i0.wp.com/otacun.net/wp-content/uploads/Aerosol-Chemtrails.jpeg

sauberer-himmel.de

Wie vielen unter Ihnen bekannt sein dürfte, unternimmt Herr Jörg Kachelmann den verzweifelten Versuch, die Chemtrail-Befürworter in die rechte Nazi-Ecke zu stellen. Anlässlich unserer Kampagne “Tatbeitrag des DLR zu Umweltstraftaten am Himmel?” hat Herr Kachelmann in einer an das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., das Umweltbundesamt, die Deutsche Flugsicherung GmbH, den Deutschen Wetterdienst, das Luftfahrt-Bundesamt, das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, die Kanzlerin Dr. Angela Merkel, die Fraktionen der CDU/CSU, SPD, FDP, Grünen und der Linken, das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie an einen Teilnehmer der Bürgerinitiative gerichteten Email geäußert, dass es die vorgenannten Organisationen, Behörden und Parteien bei Chemtrail-Anfragen entweder mit Neonazis oder Verrückten zu tun hätten. Dies möchte sich der Teilnehmer der Bürgerinitiative nicht gefallen lassen und hat die Anwaltskanzlei Storr damit beauftragt, Herrn Kachelmann wegen Verletzung seines Persönlichkeitsrechts abzumahnen. Hier finden Sie die Abmahnung nebst Unterlassungsverpflichtungserklärung. Dieser Schritt war wichtig, weil wir uns von Herrn Kachelmann ganz sicher nicht in die rechte Schublade stecken lassen werden.

Kommentare
  1. […] »Rechtsanwaltskanzlei Storr mahnt Jörg Kachelmann ab […]

  2. Kachelmann:

    Oh mann dieser Typ verkachelt sich so manches. Ich schäme mich für so einen feigen Schweizer. Hätte dieser Jörgel doch der erste sein können mit Chemtrail-Un-Wetter-Nachrichten. Entweder wurde ihm andrerseits viel mehr Abfindung geboten oder er versteht absolut nichts vom Wetter und vom sichtbaren, natürlichen Himmel oder aber, er hat seine Substanz noch immer zwischen den einzigen zwei Planetenkugeln, die er vielleicht ein wenig kennt; da, wo nur der eine Schrumpf-Spargel was zu sagen hat!
    StePhan Bützberger, Schweizer, Chemtrailverachter und vieles mehr. StePhanorum@bluewin.ch

  3. dibbdabb sagt:

    Kinder würden sagen: WER es sagt der ist es SELBER!

    Solange die Meinung besteht, dass es überzählige Menschen gibt, die dumm genug sind, sich mit Haarp Wetter-Waffen, Scalar Electromagnetics Kriegs-Waffen, und Zwangs-Impfkampagnen mit u.a. Quecksilber und anderen Nervengiften als Zusatz zu den Inhalts-Stoffen krank machen zu lassen, gibts auch andere Menschen, die das „probieren“. Und viele Verantwortliche, die dazu schweigen oder andere beschimpfen?

    Chemtrails sind ja nur die Grundlage damit durch Haarp-Ionisierung das Wetter gesteuert wird.

    Solche Vorgehensweisen kannten die Nazis damals noch nicht.

    Die nicht so dummen Menschen, für die der Himmel eine Umweltschutz-Zone sein muss, und die diese neuen Kriegswaffen stoppen, sind einfach nur Privat-Personen, die für Frieden und Ökologie und blauen Himmel wirken.
    Diese Militär-Tests, getarnt unter dem Namen Geo-Engineering, oder Climate-Engineering werden ohne Bewilligung ausgeführt! Das alles kostet Unmengen an Geldern. Die ganzen Vorgänge liegen der UN vor und den internationalen Regierungen.

    Eine Entscheidung nach jahrzehntelangen Militärischen-SCHWARZ-Tests auf Kosten der Bevölkerung liegt JETZT an!

  4. Desmond D. sagt:

    Zum Glück nimmt den eh schon keiner mehr ernst!? Man könnte denken mit seiner Vergangenheit hält er den Ball nun flach. Weit gefehlt. Evtl. taucht ja noch eine Ex auf die was zu sagen hat, dann gibt er immerhin wieder 12 Monate ruhe.

  5. Macbeff sagt:

    Man kann Kachelmann schlecht rechtlich gegen ihn vorgehen, da er sich das Hintertürchen „80%“ eingebaut hat…Er wird sich mit diesem Hintertürchen rausrenden können…falls ihr versteht…“Sie habe ich ja damit nicht gemeint. Sie gehören eben zu den 20% der restlichen Spinner. Sie sind nur verwirrt und manipuliert worden von den 80% Nazis“….

  6. Frank56 sagt:

    Von mir aus soll jeder eine andere Ansicht vertreten, die kann man in einem Blog auch sachlich diskutieren. Schließlich verfügt jeder über einen anderen Wissensstand und somit auch über andere Argumente, das Leben ist Lernen. Wer allerdings andere denunziert, um einer Diskussion aus dem Wege zu gehen, der hat etwas zu verbergen. In diesem Fall ist es nicht nur eine wissentliche Falschinterpretation, sondern noch Volksverhetzung! Die Reaktion des RA Storr war folgerichtig, Ihm gehört Achtung wegen seinem Mut!

    „die Chemtrail-Befürworter …“ ist sicher ein unglücklich gewähltes Wort, denn das sind die die Chemtrail-Gegner und Wahrheitsfinder mit Sicherheit nicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s