Hohe Inflation führt zu starken Spannungen in der Gesellschaft und zur Verfolgung von Minderheiten … und es gibt bei uns eine hohe versteckte Inflation

Veröffentlicht: 22. September 2011 von infowars in Bank Mafia/Finanzen, Unruhen/ riots, Wirtschaftskrise/ Finanzkrise

John Maynard Keynes, der Vater des Konzepts staatlicher Konjunkturprogramme, sagte einmal über die Inflation:

 

»Mit diesen Mitteln kann sich eine Regierung insgeheim und unbeobachtet des Reichtums der Bevölkerung bemächtigen, und nicht einer von einer Millionen Menschen wird den Dieb entdecken.«

 

Der Chef der amerikanischen Notenbank Federal Reserve (Fed), Ben Bernanke, räumte am 16. Juli 2008 ebenfalls ein, dass die Inflation eine Besteuerung des amerikanischen Volkes darstelle:

Das Drucken von Geld (und die damit zwangsläufig verbundene Ausweitung der Geldmenge) erzeugen Inflation.

 

Aber die »quantitative Lockerung« (»Quantitative Easing«, zum Beispiel durch eine Niedrigzinspolitik oder den Ankauf von Staatsanleihen durch die Zentralbank, bedeutet eine Ausweitung der Geldmenge) kommt nur den großen Finanzunternehmen der Wall Street und sonst niemandem zugute (siehe dazu auch: Bloomberg, Zerohedge und AIER. Aber wir können uns unseren Weg aus der Schuldenkrise nicht mit Inflation erkaufen. Tatsächlich wusste Bernanke bereits 1988, dass die Politik der »quantitativen Lockerung« nicht funktioniert.

(Kriege führen ebenfalls zu Inflation, und wir führen seit zehn Jahren eine ganze Reihe schier endloser Kriege.)

weiter

Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s