Speisesalz – Ein wertvolles Lebensmittel

Veröffentlicht: 14. September 2011 von infowars in Gesundheit, Lebensmittel, Wissenschaft/ Technik

Unser heutiges Speisesalz hat meist nichts mehr mit echtem, natürlichem Salz zu tun. Naturbelassenes Salz ist ein äusserst wertvolles Produkt, das unserem Körper viele Mineralstoffe und Spurenelemente liefert. Herkömmliches Speisesalz ist hingegen Gift für unseren Organismus.

Speisesalz Naturbelassenes Salz ist ein wertvolles Lebensmittel, das unserem Körper viele Mineralstoffe und Spurenelemente liefert

Woraus besteht Salz eigentlich?

Das herkömmliche Speise- oder Kochsalz, das heute in den meisten Küchen verwendet wird, besteht nur noch aus Natriumchlorid. Natriumchlorid ist – wie der Name schon sagt – auf der Basis von zwei chemischen Elementen aufgebaut: Natrium und Chlor. Natriumchlorid ist jedoch kein echtes Salz mehr, denn naturbelassenes Salz ist immer eine Symbiose aus vielen Elementen.

Die 84 Elemente von Salz

Echtes Salz enthält im natürlichen Zustand normalerweise 84 Elemente. Dies sind dieselben ursprünglichen Elemente, aus denen unser Körper aufgebaut ist. Unsere Körperflüssigkeiten enthalten die gleichen Salze – in fast gleichem Mischungsverhältnis – wie Meerwasser. Unser Blut ist gewissermassen nichts anderes als verändertes Meerwasser mit all seinen Elementen.

Jedes dieser 84 Elemente hat wiederum ein bestimmtes elektromagnetisches Feld mit einer bestimmten Schwingung. Das Zusammenspiel dieser natürlich vorkommenden Elemente mit all ihren Schwingungen ist für unseren Körper extrem wichtig. Daher werden naturbelassene Salze auch häufig als „Salze des Lebens“ bezeichnet.

Speisesalz Raffination

Für die Herstellung von Speisesalz wird das Natriumchlorid aus den übrigen Salz-Elementen mit Hilfe verschiedener Chemikalien und Bleichmittel heraus gefiltert und isoliert. Diese Raffination von Salz ist ein gutes Geschäft für die chemische Industrie, denn die anfallenden Stoffe wie Germanium, Gold oder Magnesium können separat verkauft werden.

Zusatzstoffe im Speisesalz

Der Grossteil (93 – 95%) des raffinierten Salzes geht in die Industrie, wo eben nur Natriumchlorid und kein „Salz“ benötigt wird, um chemische Abläufe in die Wege zu leiten. Der Rest des Salzes, ca. 5 – 7 %, kommt als Speisesalz in den Lebensmittelhandel.

Diesem raffinierten Kochsalz werden Rieselhilfen und andere Stoffe wie Calciumcarbonat, Magnesiumcarbonat, Natriumfluorid, Kaliumjodatum und eine Menge an „E-Nummern“ zugefügt, um die Konsistenz und Rieselfähigkeit zu erhöhen. Dass diese Zusatzstoffe jedoch gesund sind, ist eher unwahrscheinlich.

weiter

Kommentare
  1. […] »Speisesalz – Ein wertvolles Lebensmittel […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s