Unter falscher Flagge: Steht Europa ein schwerer Terroranschlag bevor?

Veröffentlicht: 13. Juli 2011 von infowars in EU, Terror, Terror unter falscher Flagge

Die Drohungen des libyschen Führers Muammar al-Gaddafi, Europa anzugreifen, könnten der NATO als perfekter Vorwand dienen, um eine vollumfängliche Bodeninvasion einzuleiten. Es wäre nicht das erste Mal, dass westliche Militär- und Geheimdienstkreise die eigene Bevölkerung abschlachten, um so die gewünschte Rechtfertigung für ihre Zielsetzungen zu erhalten, und Gaddafi als Sündenbock herhalten muss

Paul Joseph Watson, Alex Jones & Kurt Nimmo, Infowars.com, 08.07.2011

Angesichts der Tatsache, dass die NATO eine der Organisationen gewesen ist, die dem Terror unter falscher Flagge im Rahmen der „Operation Gladio“ – einer mithilfe der CIA ins Leben gerufenen Terrorkampagne, bei der es in Europa während des Kalten Kriegs zu einer Reihe von blutigen Anschlägen kam – den Weg bereitet hatte, wäre es nicht überraschend, wenn dieses Vermächtnis erneut von der NATO aufgegriffen wird, um die händeringend benötigte Rechtfertigung für den finalen Enthauptungsschlag zum Sturz von Oberst Muammar al-Gaddafi zu erhalten.

Gaddafis Drohungen, wegen der NATO-Bombenangriffe in Libyen Vergeltungsschläge in Europa durchführen zu wollen, sorgten bei den Establishment-Medien für eine Welle gestellten Entsetzens. Man ereiferte sich, wie Gaddafi, dessen Land seit über 3 Monaten fortwährend bombardiert wird, es wagen könne, auch nur darüber zu sprechen, sich gegen diese Maßnahmen zur Wehr setzen zu wollen.

Im Grunde basiert das ganze Theater der Massenmedien auf ihrem Versagen, sich der lächerlichen und orwellianischen Auffassung der Obama-Regierung entgegenzustellen, dass die über 800 von US-Kriegsflugzeugen durchgeführten Angriffsmissionen der vergangenen 13 Wochen, die Kommandozentren von Gaddafi zum Ziel hatten und bei denen Universitäten, Krankenhäusern und Wohnanlagen zerstört wurden, keine Kriegshandlungen seien, sondern es sich hier vielmehr um „kinetische Militäraktionen“ handeln würde.

Der Grund, warum US-Präsident Obama sich dagegen wehrt einzuräumen, dass es sich bei den Angriffen in Libyen um einen Krieg handelt, ist die Tatsache, dass dadurch die Finanzierung der Kriegskampagne behindert würde – so hat das Pentagon mithilfe kreativer Buchführung Milliarden US-Dollars für die Bombardierung in Libyen bereitgestellt – und er dann aufgrund seiner massiven Verstöße gegen die US-Verfassung mit der Eröffnung eines Amtsenthebungsverfahrens rechnen müsste. Obama ist in den Libyen-Krieg gezogen, ohne sich diese Maßnahme durch den US-Kongress autorisieren zu lassen, und das entgegen der Ratschläge seiner eigenen Verfassungsrechtler.

weiter

Kommentare
  1. […] »Unter falscher Flagge: Steht Europa ein schwerer Terroranschlag bevor? […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s