Kollektivismus Teil 1

Veröffentlicht: 22. Juni 2011 von infowars in Diktatur, Kommunismus

Unter Kollektivismus wird ein System von Werten und Normen verstanden, in dem das Wohlergehen des Kollektivs die höchste Priorität einnimmt. Die Rechte des Individuums werden den Interessen der Gruppe untergeordnet.

Mit dem Kommunismus erreichte der Kollektivismus im letzten Jahrhundert seinen Höhepunkt. Hier zählte nur noch die Gruppe, und das Individuum hatte alle persönlichen Freiheiten dieser Gruppe zu opfern.

Wie wir alle wissen, ist der Kommunismus einerseits aus wirtschaftlichen Gründen gescheitert ist, andererseits aber auch, weil die Menschen nicht dauerhaft unter diesen Einschränkungen ihrer persönlichen Freiheit leben wollten.

Auch die Demokratie ist ein kollektivistisches Modell, dessen grundlegendes Prinzip auf der Annahme beruht, dass die Mehrheit weiß, was für alle gut ist. Durch Wahlen soll das Volk eine Mehrheitsmeinung ermitteln und aus seiner Mitte Vertreter benennen, die diese Mehrheitsmeinung vertreten und das gesamte Volk regieren. Diese Vertreter werden mit „Rechten“ ausgestattet, die unter anderem die Inkraftsetzung neuer Gesetze, Ausübung von Gewalt, Erschaffung von Geld, Umverteilung von Eigentum und das Führen von Kriegen beinhaltet. Diese „Rechte“ sollen zum Wohle der Gemeinschaft ausgeübt werden und ihr dienen.

weiter

Kommentare
  1. Ich habe mir alle bisher gelebten Gesellschaftsmodelle und alle bekannten und propagierten Ideologien angeschaut, in Zeiten des Wandels sind alle überholt. Das, was wir Demokratie nennen, ist keine. Denn Demokratie lebt von der Verantwortung des Einzelnen im Sinne des größeren Ganzen, und die Verantwortung wurde kollektiv! gelernt immer abgegeben. Aus diesem Grunde verfallen Systeme wie Griechenland gerade. Doch dieser Verfall findet, wie die Mehrheit aller Unruhen seine Ursachen in den ökonomischen Systemstrukturen, die den globalen Markt- und Wettbewerbsanforderungen nicht gewachsen sind.
    Solange dies so ist wird sich das Karussell immer schneller im Kreis drehen und die aussortieren, die sich nicht der Anpassung an den globalen Wandel beschäftigen.
    Auch die sogenannten „Bilderberger“ stehen vor einem Wandel, dem sich nichts mehr entgegenzusetzen haben. Das Neue kommt im Sinne aller.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s