Bayer CO-Pipeline : Giftiges Gas durch Deutschland?

Veröffentlicht: 21. Mai 2011 von infowars in Deutschland, Korruption, Pharmaindustrie, Politik

Die folgenden Zeilen dürften Ihnen unglaublich erscheinen, nach einer Prüfung der Fakten können wir es aber als valide bezeichnen. Über eine Strecke von fast 50 Km soll eine Pipeline gebaut werden, durch die ein tödliches, unsichtbares Gas geleitet werden soll. Ein entsprechendes Gesetz für die eventuell notwendige Enteignung der Landbesitzer ist auch bereits beschlossen. Enteignung für einen Konzern stellt für mich auch ein Novum dar. Alles in Allem eine unglaubliche Geschichte und wir danken Maria-Gabriela für den Hinweis darauf.
Update 12:51 Uhr : Bitte den Kommentar beachten, da die Pipeline offensichtlich CO und nicht COCl2 transportiert wird, was dem Grundtenor jedoch keinen Abbruch tut.

Ab Montag den 23. Mai beginnt vor dem Verwaltungsgericht in Düsseldorf ein Prozess, angestrebt von dem Landwirt Heinz-Josef Muhr. Auf der Anklagebank sitzt der Weltkonzern Bayer. Der 77 jährige rüstige Rentner führt einen Kampf für alle Menschen entlang der geplanten Trasse, die nicht selbst klagen können, da Ihre Grundstücke nicht direkt betroffen sind, wie in epaper geschrieben wird. Zur Not werde er bis zum Bundes- Verwaltungs oder Verfassungsgericht gehen so Muhr. Für den Prozess ist die gesamte nächste Woche angesetzt und etwas Unterstützung hat dieser Mann ganz sicher verdient.

Kommentare
  1. [...] »Bayer CO-Pipeline : Giftiges Gas durch Deutschland? [...]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s