Irak: Satelliten-Regime der Globalisten massakriert Demonstranten

Veröffentlicht: 2. März 2011 von infowars in Geopolitik, Irak

Kurt Nimmo, Infowars.com, 27.02.2011

Donald Rumsfeld erklärte den Irakern, dass Demokratie eine chaotische Veranstaltung sein kann. Sie kann auch blutig sein. In Al-Hawijah musste das irakische Volk übers Wochenende erneut feststellen, dass die amerikanische Demokratie oftmals tödlich endet.

Den Irakern wurde wieder einmal bewusst, dass die vor langer Zeit durch die Neokonservativen und das Pentagon im Namen einer Bande von Eugenik-Globalisten aufgezwungene Demokratie die Zivilisation vernichtet: Kein Strom, kein Wasser, keine medizinische Versorgung, keine der Vorzüge, die wir hier in Amerika als gegeben hinnehmen.

Die irakische Regierung ist eine seitens der Vereinigten Staaten installierte Militärdiktatur. Das Pentagon und die CIA sind auf diese Art von Missionen spezialisiert.

Obama kletterte auf sein hohes Ross und beschwerte sich über die Brutalität von Muammar al-Gaddafi.

Vor dem jüngsten inszenierten Medienereignis wurde der exzentrische Diktator noch von den Bankstern, den transnationalen Ölkonzernen, protzigen Hotelketten und anderen Industriemagnaten gestützt. Gaddafis Sohn Saif fungierte in Libyen als Frontmann der Neokonservativen. Gaddafi und seine Leute versprachen die libysche Wirtschaft, die Ölraffinerien und andere angegliederte Bereiche der Ölindustrie zu „privatisieren“ (den Globalisten auszuhändigen).

Gaddafi ist – ebenso wie es auch bei Saddam Hussein der Fall war – lediglich ein Bauer, den man im geopolitischen Schachspiel opfert. Der Nahe Osten macht gerade eine gewaltsame Transformation durch, die von der globalen Elite ausgeheckt wurde. Diese Transformation wird den verarmten Massen aber weder Freiheit noch iPhones bringen. Am Ende wird die Lage im Nahen Osten schlimmer sein, als sie es unter der Herrschaft der von den Vereinigten Staaten und der früheren Sowjetunion (eine Erfindung Wall Streets und der Banker) installierten Diktatoren ist, die aktuell mit eiserner Faust regieren.

Seine eigenen Bürger zu erschießen und sie in Folterkammern zu schleifen, ist keine große Sache. Tatsache ist, dass diese Art grausamen Verhaltens von den Globalisten sogar präferiert wird, da es die Sklaven – von denen die meisten rund USD 2 am Tag verdienen – gewöhnlich auf Linie hält. Es ist schwierig, in den organisierten Widerstand zu treten, wenn man kurz vorm Verhungern ist.

weiter

 

Kommentare
  1. […] »Irak: Satelliten-Regime der Globalisten massakriert Demonstranten […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s