Neokonservative werben für Invasion Lybiens

Veröffentlicht: 27. Februar 2011 von infowars in Geopolitik, Krieg, Nachrichten
Neokonservative werben für Invasion Lybiens

Kurt Nimmo
Prison Planet.com
Friday, February 25, 2011

CNN berichtet nun, dass das Pentagon und die NATO dazu bereit wären, unter der Tarnung humaitärer Hilfe Truppen nach Lybien zu entsenden. Gaddafi sei hingegen bereit, als Märtyrer “bis zum Letzten” zu kämpfen.

“[Eine Militärinvasion] ist etwas von dem ich hoffe dass es nicht geschieht, aber es sieht so aus als ob es an irgendeinem Punkt doch passieren sollte,”

erklärte Simon Henderson, Senior Fellow beim Washington Institute for Near East Policy.

Catherine Ashton, High Representative for Foreign Affairs and Security Policy der Europäischen Union, meinte die Globalisten würden an einer Reaktion auf die lybische Krise arbeiten. Das Washington Institute for Near East Policy ist eine fanatisch neokonservative Organisation; sie unterstützt u.a. die radikalen Haltungen der Likud und anderer Kriegsbefürworter in Israel. Gegründet wurde sie von Martin Indyk, dem ehemaligen Forschungsdirektor der Lobbygruppe AIPAC. WINEP arbeitet außerdem mit dem elitären Council on Foreign Relations an dem “Krieg gegen den Terror” mit Hilfe von radikalen Islamisten, die von westlichen Geheimdiensten ausgebildet worden waren.

“Was ist eine annehmbare Zahl von toten Zivilisten? Ich weiß es nicht. Malen sie sich eine Hausnummer aus,”

meinte Henderson.

weiter

Kommentare
  1. […] »Neokonservative werben für Invasion Lybiens […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s