Notschalter: Die Regierung Obama fürchtet in den USA Aufstände wie in Ägypten

Veröffentlicht: 8. Februar 2011 von infowars in Diktatur, internet, Unruhen/ riots, USA, Zensur

Steve Watson

Die Regierung Obama ist derzeit bemüht, schnell einen Gesetzentwurf passieren zu lassen, der dem Präsidenten praktisch einen Notschalter für das Internet in den USA an die Hand gibt, während die ägyptischen Behörden gleichzeitig dafür kritisiert werden, das Internet abzuschalten, um der sich anbahnenden Revolution gegen Hosni Mubarak etwas den Wind aus den Segeln zu nehmen. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Die Regierung fürchtet, es könnte in den USA zu ähnlichen Protesten wie in Ägypten kommen und will in der Lage sein, gegebenenfalls den Zugang zum Internet sperren zu können.

Der Radiomoderator und gelegentliche Gast in der Alex-Jones-Show, Mancow Muller, formulierte es am vergangenen Wochenende bei einem Gastauftritt in der Radioshow von Mike Huckabee zu Recht so:

»Man kann es in allen Zeitungen lesen, blablabla, ›wir müssen Twitter freimachen, wir müssen das Internet und Facekook für diese armen Ägypter öffnen – hier geht es um den Präsidenten, der WikiLeaks und all‘ die anderen Sachen zugelassen hat«, erklärte Mancow.

»Sie erzeugen ein Problem, und wir reagieren mit Angst – dieses Wort mit fünf Buchstaben, das die Massen kontrolliert, und sie liefern dann die Lösung, mit ›sie‹ meine ich die Regierungen. Dieser Präsident will einen Notschalter für das Internet …, er will einen Notausschalter.«

»Sie fürchten sich vor sozialen Netzwerken, Twitter, Facebook und all‘ die anderen. Das kann es ruhig in Ägypten geben, aber hier in Amerika wollen wir es nicht haben.«

Mancow verwies darauf, dass die Ägypter gegen eine Wirtschaftspolitik aufbegehren, die zu massiven Steuererhöhungen, Lohnsenkungen und massiv gestiegenen Lebensmittelpreisen geführt hatte. Eine vergleichbare Situation entwickele sich auch in Amerika, wobei er als Beispiel das Vorgehen der Regierung des US-Bundesstaates Illinois anführte, die vor Kurzem Steuererhöhungen von 66 Prozent beschlossen hatte.

Wie wir bereits dargestellt haben, haben Regierungen immer dann zu dem Mittel, das Internet zu sperren, Zuflucht genommen, wenn sie der Ansicht waren, es sei notwendig, legitime, aber abweichende Meinungen gegenüber dem Staat zu unterdrücken, auch wenn dies in der Regel nach außen hin mit einer angespannten Sicherheitslage begründet wurde.

weiter

Kommentare
  1. […] »Notschalter: Die Regierung Obama fürchtet in den USA Aufstände wie in Ägypten […]

  2. […] This post was mentioned on Twitter by heidi high, infokriegberlin. infokriegberlin said: Notschalter: Die Regierung Obama fürchtet in den USA Aufstände wie in Ägypten: http://t.co/xSjwV0C […]

  3. hunsrückbauer sagt:

    obama, der von der wallstreet gekaufte Präsident wird das Ende seiner Amtszeit nicht friedlich erleben. Zu groß sind heute schon die Verwerfungen in der us-gesellschaft, 45 Mio. Lebensmittelmarkenbezieher, 40 Mio. leiharbeiter/geringverdiener, 20 mio. im öffentl. dienst, das kann die us bald nicht mehr zahlen, nur noch versuchen zuzdecken mit greenbacks. nur wird das nichts nützen angesichts immer höherer $-Entrichtungen für die Befriedigung der Grundbedürfnisse. Staaten sind schon pleite, die Regierung plant ein Gesetz wonach sie nciht für die Verpflichtungen der Bundesstaaten in Anspruch genommen werden kann. Im Fall einer Insolvenz bspw. Cal. wären auch die Pensionsanssprüche im ÖD futsch…dann werden auch die aufwachen, die sich noch sicher wähnen…..dann werden urplötzlich alle schläfer aktiviert….dann bruacht amerika kein afganistan mehr, dann ist die USA Afaganistan und bei der waffenstarrenden Bevölkerung….yeah, jipi eioh

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s