Globalist Mohamed ElBaradei soll die ägyptische Revolution stehlen

Veröffentlicht: 30. Januar 2011 von infowars in Politik, Polizeistaat, Protest/Aktivismus, Unruhen/ riots
Schlagwörter:,
Globalist Mohamed ElBaradei soll die ägyptische Revolution  stehlen

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Saturday, January 29, 2011

Die Menschen in Ägypten wollen einen Diktator loswerden, universelle Freiheiten gewinnen und das Land aus den Klauen des US-amerikanischen militärisch-industriellen Komplexes befreien. Der Mann, der nun positioniert wird um eine neue Regierung zu bilden, arbeitet jedoch für exakt jene Globalisten und NGOs, denen Hosni Mubarak 30 Jahre lang treu gedient hat.

Unter dem gegenwärtigen Regime ist Ägypten ein Vasallenstaat der Neuen Weltordnung. Unter Mubarak erhält das Land jedes Jahr rund 2 Milliarden US-Dollar an Hilfsgeldern von den Vereinigten Staaten, nur Israel erhält mehr. Ägypten zahlt 1.1 Millionen Dollar pro Jahr an die Podesta Group, eine Organisation die eng verbunden ist mit der Obama-Administration. US-Vizeprsident Joe Biden machten sich vor kurzem lächerlich mit seiner Beteuerung, dass Mubaraks ununterbrochene Herrschaft keine Diktatur darstelle und jener ein Verbündeter des Westens sei.

weiter

Kommentare
  1. […] »Globalist Mohamed ElBaradei soll die ägyptische Revolution stehlen […]

  2. Der ägyptische Präsident ist sicher mit 30 Jahren Beherrschung auf das Land ein Diktator, und muss selbe wegen dieser Revolution seinen Rücktritt annehmen.

    Aber das Volk muss beachteten dass keine schlechtere Regierung dadurch zu einsetzen.

    Die Völker immer wünschen durch Revolution, mehr Freiheit und Demokratie aber leider erreichen oft eine neue Diktatur besonders bei der Islamische Asiatische und Nah Ost Länder.

    Im Iran haben die Kleriker, Hisbollahs und Terroristen die Revolution die durch die manipulierte der Wahrheiten von Shahs Regime genau wie Gehirnwäsche, geklaut und das hat mehr als 100,000 Tote durch Krieg gegen Irak, Hinrichtungen, Folter, Steinigungen, Vergewaltigungen, u. v. a., genau eine richtige Hölle für das Iranische Volk während des letzten 31 Jahren gekostet.

    Die neue Kabinett in Libanon wird bald unter der macht einer Hisbollah Führer gebildet und organisiert. Es kann ganz gefährlich sein falls die Hisbollah Vertragsparteien in Ägypten und Tunesien auch dem neuen Regime in seinen Länder zu erreichen.

    Eine kombinierte Hisbollah Führer und Terroristen aus den Iran, Tunesien, Ägypten und Libyen bedroht nicht nur Regional Stabilität und Israel sondern führt die Erde zum dritten Weltkrieg und vielleicht der Zerstörung der Erde.

    Die Quelle dieser Gefahr und Bedrohung kommt aus den Khomeini Anweisungen zuerst, dann Diktatur von Khamenei und Terrorismus Ideologie von Ahmadinejad.

    Ich muss die Aufmerksamkeit und Interesse der Welt wecken dass, das plötzlicher Rücktritt des Kabinetts von Saad Hariri Möglicherweis durch Anweisungen und finanzielle Unterstützung von Ahmadinejad während seiner Besuch in Libanon vor einige Monaten, passiert ist.

    Die Welt muss auf die Regimes Änderungen in Nah Ost Länder genau aufpassen!

    Arasch aus Germany, Mo.31.01.2011

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s