Wie Fischer und Westerwelle sich die NS-Zeit zurechtrücken

Veröffentlicht: 29. Januar 2011 von infowars in Deutschland, Geschichte, Politik, Propaganda

Udo Schulze

Das angeblich aufsehenerregende Buch Das Amt ist keinesfalls ein Jahrhundertwerk, sondern eine plumpe Auftragsarbeit, in der die Wahrheit verbogen wird. Die angeblichen Autoren haben es weder selbst geschrieben noch selbst recherchiert. Und das alles hat den Steuerzahler 1,5 Millionen Euro gekostet.

Noch unter der Führung von Ex-Außenminister Joseph »Joschka« Fischer (Grüne) wurde im Auswärtigen Amt eine Historiker-Kommission eingesetzt, die die Geschichte des Hauses während der Nazizeit aufarbeiten sollte. Dabei hatte die Auftragsarbeit zwei Ziele: Einerseits wollte sich der Ex-Steinewerfer Fischer mit dem Einsetzen der Kommission als angeblich »lupenreiner Demokrat« darstellen. Und zudem musste die Auftragsarbeit von vornherein die angeblich erhebliche Verstrickung von Diplomaten des Auswärtigen Amtes unter Hitler bei der Vernichtung der europäischen Juden herausarbeiten. Wer bezahlt, der bestimmt auch den Inhalt. Im vorliegenden Fall verschlang die Arbeit 1,5 Millionen Euro an Steuergeldern. Fünf Jahre lang wurde angeblich geforscht. Und nun wird bekannt: Die Mitglieder der Kommission Eckart Conze, Norbert Frei, Peter Hayes und Moshe Zimmermann haben nicht eine Zeile des Buches selbst geschrieben. Alle in dem 1,5 Millionen Euro teuren Manuskript enthaltenen Texte stammen von zwölf »Mitautoren«, denen ein ganzes Heer an Rechercheuren und Hilfskräften zur Verfügung stand. Eine kritische Überprüfung dessen, was von dort zusammengetragen und geschrieben wurde, blieb offensichtlich aus.

Kommentare
  1. […] »Wie Fischer und Westerwelle sich die NS-Zeit zurechtrücken […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s