Bevölkerungskontrolle im Fokus der US-Außenpolitik

Veröffentlicht: 27. Dezember 2010 von infowars in Eugenik, Geburtenkontrolle, Gesundheit, Population Control / Bevölkerungsreduktion, USA
Schlagwörter:

F. William Engdahl

US-Außenministerin Clinton hat eine beispiellose Erhöhung der staatlichen Mittel für Bevölkerungskontrolle und -reduzierung in Entwicklungsländern angekündigt, die zum »Kernstück der US-Außenpolitik« werden sollen. Seit Mitte der 1970er-Jahre, als Henry Kissinger als Außenminister das berüchtigte Geheimdokument NNSM-200 verfasste, durch das die Bevölkerungskontrolle insgeheim auf die Agenda der US-Außenpolitik gesetzt wurde, sind weltweite Geburtenkontrolle und verdeckte Reduzierung der Bevölkerung ein wichtiges Ziel der Eugenik-Politik der USA.

US-Außenministerin Clinton hat ein neues Programm angekündigt, das ihren Angaben zufolge zum Kernstück der US-Außenpolitik werden soll. Das neue Programm trägt die Bezeichnung Global Health Initiative (Weltweite Gesundheits-Initiative). Es wird finanziell großzügig gefördert, und das

zu einer Zeit, in der die US-Regierung in Schulden versinkt. Laut Clinton werden die USA in den nächsten sechs Jahren für weltweite Programme zur Empfängnisverhütung und zur Verbesserung des Angebots für »Familienplanung« 48 Milliarden Euro aufwenden. Mit anderen Worten: Neues Kernstück der US-Außenpolitik sind Eugenik und Bevölkerungskontrolle.

Clinton kündigte das Programm bei einer Internationalen Konferenz über Bevölkerung und Entwicklung an. Ausdrücklich sagte sie: »Zusätzlich zu weiteren Mitteln haben wir ein Programm ins Leben gerufen, das zum Kernstück unserer Außenpolitik werden wird, die Global Health Initiative, in der wir uns verpflichten, innerhalb von sechs Jahren 63 Milliarden Dollar (48 Milliarden Euro) für die weltweite Gesundheitsförderung bereitzustellen. Unterstützt werden unter anderem Anstrengungen zur Senkung der Mütter- und Kindersterblichkeit, zur Verhinderung von Millionen ungewollter Schwangerschaften und Millionen neuer HIV-Infektionen. Mit dieser Initiative schlagen wir neue Wege zur Krankheitsbekämpfung und Gesundheitsförderung ein.« (1)

weiter

Kommentare
  1. […] »Bevölkerungskontrolle im Fokus der US-Außenpolitik […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s