InfokriegTV 2010-12-12: WIKILEAKS

Veröffentlicht: 16. Dezember 2010 von infowars in Podcasts, Video Clips
Schlagwörter:,

Kommentare
  1. Frank56 sagt:

    Ich weiß nicht, aber ich habe das Gefühl man verwendet seine Zeit lieber mit Spekulationen und wer mit unter einer Decke steckt, was die erwiesenermaßen nicht freien Zeitungen berichten, als mit den herausgefundenen Inhalten selbst. Was wurde denn alles herausgefunden und ist der Wahrheitsgehalt wahrscheinlich? Für mich hört sich das wie ein Kochbuch an, in dem lediglich die Autobiographie des Kochs enthalten ist. Das ist nicht der Inhalt, den ich mir mit dieser Debatte um Wikileaks erhofft habe.
    Es ist doch schon traurig genug, dass es Staaten gibt die mehr Geheimnisse und Geheimdienste haben, dass man untereinander schon den Überblick verloren hat. Mir scheint, hier ist einiges aus den Fugen geraten. Wozu brauchen wir noch Staatsoberhäupter, wenn die Mafia diese Welt regiert, für ein lächelndes Gesicht im Fernsehen?

    • infowars sagt:

      es ist wichtig die motive und hintergründe zu kennen, wieso etwas so dermaßen in den medien aufgebauscht wird !
      was hat wikileaks gravierendes aufgedeckt, was andere in der art nicht schon seit jahren aufdecken und in den medien so gut wie garnicht erwähnt werden bzw wenn dann absolut negativ !
      es geht hier am ende auch nur sekundär um assange ..genauso wie es sekundär um obama geht/ging!
      es geht wie immer um die hintermänner und deren motive !
      wenn assange von einem berater obamas gelobt wird , der schreiben verfasst, wie man trutherbewegungen infiltrieren soll…und dieses muster bei der wikileakssache eindeutig auftaucht…. dann sollte man schon etwas nachdenken !
      wenn du dir die radioshow angehört hast, sollte dir das eigentlich klar sein !!
      es ist auch sekundär, ob assange alles bewußt macht oder nur ein useful idiot ist .
      vielleicht wurden ihm auch bewußt falsche leaks zugespielt etc. wir wissen das alles nicht und du wirst doch nicht bestreiten das diese fragen nicht signifikant sind oder?!
      ich sehe das so: wir wissen auch ohne assange, seid langem die agenda der nwo… haben uns die wikileaks etwas neues über die agenda gebracht? nein!
      benutzt man die ganze sache als 911 fürs internet? alles deutet stark darauf hin !
      deshalb müssen wir hinter assange stehen, egal was und wer er ist… denn er steht nun für freie meinungsäußerung und freies journalisisches arbeiten…die uns über seinen fall genommen werden können.

  2. Frank56 sagt:

    Da gibt es sicher keine Frage, ich sehe das genau so. Ich habe die Petition zu seiner Freilassung mit unterschrieben.

    „wenn assange von einem berater obamas gelobt wird“, … dann war das in meinen Augen nicht anders zu erwarten, denn da gibt es das Gesicht für die Öffentlichkeit, und mit dem muß man sich mit empören. Dank seiner Aufklärung kann man nun den Bösewichten das Handwerk legen!

    Wir kennen doch das Spiel mit den zwei Gesichtern, und wir kennen doch das Ziel!

    • infowars sagt:

      der lob ist schon ne weile her !
      sie haben ihn damals noch gelobt und aufgebaut, um ihn jetzt zum fallguy zu machen und durch ihn das internet zensieren/kontrollieren zu können…
      unter diesen aspekten ist es wichtig die hintergründe zu beleuchten und skeptisch zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s