Terrorhysterie: Medien preschen für schärfere Sicherheitsgesetze voran

Veröffentlicht: 18. November 2010 von infowars in Überwachungsstaat/Big Brother, Deutschland, Nachrichten, Politik, Propaganda, Terror, Terror unter falscher Flagge, Video Clips
Schlagwörter:, , , ,

– Massenmedien sind Türöffner für Politiker

Die Terrorhysterie von Politik und Medien geht weiter.
Wie immer ganz vorne mit dabei – BILD:

„Deutschland im Visier der Islamisten! Ist Deutschland gegen den Terror gerüstet?“

Erstmals werden jetzt auch konkrete Anschlagsziele genannt: Berlin, München, Hamburg und das Ruhrgebiet seien die „gefährdeten Städte“.

„Verschärfte Sicherheitsvorkehrungen in der ganzen Republik: Nach der gestrigen Terror-Warnung des Bundesinnenministers Thomas de Maizière (CDU) macht die Polizei nun mobil – Flughäfen, Bahnhöfe und öffentliche Plätze werden verstärkt überwacht, überall sind bewaffnete Polizisten und privates Sicherheitspersonal im Einsatz.“

BILD schürt weiter Angst: „TERROR-ZIELE München, Hamburg, Berlin“ ist groß und in rot neben dem Bild eines schwerbewaffneten BKA-Polizisten zu lesen. 

„Auch an den Grenzen wird strenger kontrolliert. Experten fürchten, dass Weihnachtsmärkte Ziel eines Anschlags sein könnten. Spekuliert wird auch über Attentate wie im indischen Mumbai, wo 2008 bei einem Terrorüberfall von Islamisten auf Hotels mehr als 160 Menschen starben.“

Aber nicht nur BILD, sondern auch andere Medien spielen bei der Hysteriewelle mit:

Der Stern („De Maizière und die Terrorgefahr: Fakten statt Panikmache“), der Focus („Sprengsatz vor Flug nach München gefunden“) oder die Welt („Reichstag wegen Angst vor Anschlägen abgesperrt“) stehen genauso wie das ZDF und vor allem die Privatsender in vorderster Front.

weiter

Kommentare
  1. […] »Terrorhysterie: Medien preschen für schärfere Sicherheitsgesetze voran […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s