Hat Obama den britischen Behörden befohlen, einen nonexistenten Sprengsatz zu melden?

Veröffentlicht: 2. November 2010 von infowars in Großbritannien, Obama, Terror, Terror unter falscher Flagge, USA
Hat Obama den britischen Behörden befohlen, einen nonexistenten  Sprengsatz zu melden?

Paul Joseph Watson
Infowars.com
November 1, 2010

Nachdem Sprengstoffexperten am britischen East Midlands-Flughafen den Inhalt des verdächtigen Päckchens sechs Stunden lang untersucht und keine entsprechenden Substanzen entdeckt hatten, wurde ihnen von US-Behörden befohlen, das Päckchen ein weiteres Mal zu untersuchen. Die britischen Experten änderten darauf ihre Einschätzung. Präsident Obama kündigte am Freitag Nachmittag in einer Rede an, dass definitiv Spregstoff gefunden worden wäre. Die zeitliche Abfolge im Zuge dieses Fiaskos zeigt, dass die Story bewusst von einem frühen Zeitpunkt an manipuliert wurde.

Kommentare
  1. […] »Hat Obama den britischen Behörden befohlen, einen nonexistenten Sprengsatz zu melden? […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s