Chemtrails: Neue Doku über die Hintergründe staatlicher Geoengineering-Programme

Veröffentlicht: 11. Oktober 2010 von infowars in Chemtrails, Klimalüge/Ökofaschismus, Wissenschaft/ Technik
Schlagwörter:

Steve Watson & Paul Watson, Prisonplanet.com, 08.10.2010

Der neue Dokumentarfilm mit dem Titel “What In The World Are They Spraying” ist eine Untersuchung aller Aspekte des Phänomens der Chemtrails. Innerhalb des vergangenen Jahrzehnts sind überall auf dem Planeten immer mehr aus Jets ausströmende weiße Streifen gesehen worden, die sich am Himmel halten, dabei oftmals ausdehnen und zu riesigen Schwaden künstlicher Wolken entwickeln.

Bei diesen Streifen handelt es sich eindeutig nicht um Kondensstreifen aus Wasserdampf, die nach einigen Minuten wieder verschwinden. Sie bleiben über lange Zeiträume am Himmel, was am Ende oftmals in komischen gitterartigen Formationen gipfelt.

Die Menschen fangen nun an ernsthafte Fragen dazu zu stellen. Was sind das für Streifen und wer versprüht sie zu welchem Zweck in unserer Atmosphäre?

Der von G. Edward Griffin, Michael Murphy und Paul Wittenberg produzierte Film macht sich daran diesen Fragen nachzugehen und dabei stoßen sie auf ein paar sehr beunruhigende Antworten. Die Nachforschung legt nahe, dass die Streifen Teil eines Geoengineering-Programms sind, das sich bereits in seiner Einführungsphase befindet.

Wissenschaftler der Carnegie Institution nutzen Steuerzahlergelder dazu die Grundlagen zu erarbeiten, damit man Materialien in der Atmosphäre ausbringen kann, von denen sie glauben, dass man damit eine künstliche Abkühlung des Planeten erreicht – ein Versuch, etwas aufzuhalten, was uns als aktuell größte Bedrohung der modernen Zivilisation erklärt wird, die anthropogene Erderwärmung.

Selbst wenn Sie der bisher unbewiesenen Theorie Glauben schenken sollten, dass vom Menschen verursachte Kohlenstoffdioxid-Emissionen groß genug seien um das Klima des Planeten in bedeutendem Umfang zu ändern, sollten Sie bei dieser Geschichte trotz allem extrem skeptisch sein. Mit der Atmosphäre Gott zu spielen, könnte schwerwiegende Konsequenzen haben, besonders angesichts der von den Wissenschaftlern getesteten Bestandteile, von denen man weiß, dass sie Gesundheitsprobleme verursachen und zu schweren Dürren und Hungersnöten führen können.

Basierend auf der hirnverbrannten Methode „Schwebstoffe aus Sulfat in der Stratosphäre“ auszubringen um einen „weltweiten Sonnenschutz“ zu schaffen, haben Forscher der Abteilung für globale Ökologie an der Carnegie Institution bereits weit vorangeschrittene Probeläufe durchgeführt um der Fragestellung auf den Grund zu gehen, wie man die Atmosphäre im Namen der Abkühlung des Planeten künstlich mit Sulfaten versetzen könne. In einer jüngst zu der Studie veröffentlichten Pressemitteilung heißt es:

„Die Carnegie-Wissenschaftler führten 5 Simulationen unter Verwendung eines Klimamodells mit in Abhängigkeit von der Höhe unterschiedlichen Sulfat-Schwebstoffkonzentrationen durch. Dann nutzten sie diese Ergebnisse aus den Simulationen in einem optimierten Modell um zu bestimmen, welche Art der Ausbringung den festgelegten Klimazielen am nächsten käme. Dann testen sie die Ausbringung im globalen Klimamodell um einzuschätzen, wie gut den Klimazielen dadurch Rechnung getragen würden.“

Einer der Hauptautoren dieser Studie ist Ken Caldeira, der Mann, der seinen Kollegen auf einer diesjährigen Konferenz bereits erklärte, dass es eine gute Idee sei ein Gesetz zu schaffen, mit dem CO2-Emissionen verboten werden. Vermutlich fiele darunter auch die Atmung, da alle Menschen ja bekanntermaßen Kohlenstoffdioxid ausatmen.

In einem Artikel der britischen Zeitung London Guardian mit dem Titel „Geoengineering: Die radikalen Ideen um die Erderwärmung zu bekämpfen“ bewarb Caldeira auch die Idee des Ausbringens von Schwefeldioxid in der Luft um dadurch das Sonnenlicht zu reflektieren:

weiter

Kommentare
  1. […] »Chemtrails: Neue Doku über die Hintergründe staatlicher Geoengineering-Programme […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s