BRD – Wird eine Lüge zur Gewohnheit?

Veröffentlicht: 3. Oktober 2010 von infowars in Deutschland, Geschichte, Grundrechte, Video Clips

Einleitung

Heute ist es mal wieder so weit, der Tag der Deutschen Verarsche. Gleich vorne Weg, ich habe Respekt vor meinen Landsleuten und ich selber bin ein Kind der ehemaligen DDR oder wie fälschlicherweise geglaubt wird – Ostdeutschland. Es ist aber Mitteldeutschland. Zu diesem Ergebnis muss man bei genauem Studium der Geschichte und Völkerrechtsverträgen kommen.

Unter anderem habe ich mich in dem Beitrag „Unser Grundgesetz – Geburt, Werdegang und Paradoxon der Demokratie“ mit dem rechtlichen Status der BRD aus der Perspektive der Entstehung und Entwicklung des „Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland“ befasst und dabei versucht mit dem Vorurteil aufzuräumen, dass Menschen welche bereit sind die offizielle Wahrheit zu hinterfragen und nicht jede Quelle, welche im ersten Moment ein Paradoxon aufwirft, einfach unter den Tisch fallen zu lassen, automatisch Grundgesetzesgegner oder Demokratiefeinde wären.

Aus juristischer Perpektive kann das GG seit 1990 leider keinen gültigen Geltungsbereich innerhalb seiner Artikel aufweisen. Außerdem erkennt man, dass ein Grundgesetzt ebenso wenig eine Verfassung darstellen kann, da es definitionsgemäß ein Besatzungsrecht ist, welches die Öffentliche Ordnung wieder herstellen und aufrecht erhalten soll. Dies alles ist mit Quellen im oben benannten Artikel belegt

Um in diesem ganzen Wirr Warr an Quellen und Paradoxen nicht den Kopf zu verlieren, vertrete ich persönlich die Meinung, dass jeder Mensch auf diesem Planeten mit einem Recht geboren wird und wenn ein Staat, Organisation, eingesetzte Vasallen oder ein Besatzer einem dieses Recht streitig machen, so ist es Unrecht! Demnach halte ich aus unserem GG Die Artikel 1, 20 und 146 für sehr wertvoll, da sie eben genau das geborene Recht ansprechen.

Vorurteile und dogmatische Denkabkürzungen

Einige Landslaute mit eher linker Gesinnung brüllen jetzt wieder, ah so ein Reichsdeutscher, der will die Grenzen von vor 45 zurück.

Dazu kann ich nur sagen, nein ihr hört mir nicht zu und versteht nicht, dass ihr Menschen, welche sich sachlich mit der Geschichte ihres eigen Landes auseinandersetzen, aus eurem ideologischen Reflex heraus ständig ein Nazifeinbild zu suchen, verleumdet, mit Dreck beschmeißt und eure eigenen Vorfahren mit Füßen tretet.

weiter

Kommentare
  1. […] »BRD – Wird eine Lüge zur Gewohnheit? […]

  2. Fürchtegott Lebrecht v.Cöln sagt:

    Mutige Leute, leider ist der Zug schon vor Jahren abgefahren.
    Wer wissen möchte warum ich das schreibe sollte sich mit den Arbeiten von Herwig Birg beschäftigen.

  3. Münchhausen sagt:

    Das Volk hat leider vergessen warum sich die Geschichte so entwickelt hat, und es hat Angst! Die Regierungen seit der Gründung der BRD haben nur eines im Sinn gehabt, die Wahrheit zu verschleiern und einen braven willfähren Spießbürger der nur am Konsum interessiert ist zu erzeugen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s