9/11-Kontroverse um Ahmadinedschad: Establishment reagiert, als wäre es auf frischer Tat erwischt worden

Veröffentlicht: 25. September 2010 von infowars in 911Truth, Terror, Terror unter falscher Flagge, USA

Launische Wutanfälle gegenüber Tatsachenbehaupten lassen das Establishment schuldig erscheinen

Steve Watson, Infowars.net, 24.09. 2010

Die Reaktion der Establishment-Politiker und ihrer Sprachrohre in den Massenmedien auf Kommentare des iranischen Präsidenten Mahmoud Ahmadinedschad über 9/11 gleicht der eines schuldigen Kindes, das mit seinen Händen in der Keksdose erwischt wird und überall Schokolade im Gesicht hat.

Die Entscheidung, die ganze Situation noch dadurch aufzuheizen, dass man einen Medienzirkus darum veranstaltet, wird letztendlich wie ein Bumerang zurückschlagen, da noch mehr Menschen herausfinden werden, dass der iranische Präsident mit seinen Kommentaren bedauerlicherweise Recht hatte, auch wenn diese Kommentare bei Ahmadinedschad stets antiisraelischen Vorbehalten gehüllt sind.

Ahmadinedschad hat einfach nur gesagt, Millionen von Menschen seien der Meinung, es gäbe Beweise, die nahelegen, dass die Anschläge von 9/11 ein eine Art von Inside Job gewesen sind – eine Tatsachenbehauptung, ganz egal, wie widerwärtig diejenigen auch sein mögen, die sie hervorbringen.

US-Präsident Barack Obama verkündete, dass er aufgrund der Kommentare „schockiert und beleidigt“ sei. Später gab er dann dem persischen Ableger von BBC ein Interview, wo er dem iranischen Volk erklärte, dass die Kommentare „beleidigend und hasserfüllt“ waren.

weiter

Kommentare
  1. […] »9/11-Kontroverse um Ahmadinedschad: Establishment reagiert, als wäre es auf frischer Tat erw… […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s