Archiv für 6. September 2010

Die Wahrheiten hinter der Politik – Lisa Fitz

Veröffentlicht: 6. September 2010 von infowars in Afghanistan, Comedy, Irak, Krieg, Video Clips

Imitierte Lebensmittel – Betrug mit Nahrungsmitteln

Veröffentlicht: 6. September 2010 von infowars in Gesundheit, Lebensmittel

gesundheitlicheaufklaerung.de

Das Auge isst mit: Das nutzt auch die Nahrungsmittelindustrie. Abbildungen auf Verpackungen suggerieren Natur-Idylle und Frische pur. Garnelen und Lachs sehen aus wie frisch gefangen. In Wirklichkeit sind sie aus Surimi gemacht, einer Mischung aus Fischresten und Geschmacksverstärkern. Das ist kein Einzelfall, wie Markt festgestellt hat. Imitierte Lebensmittel, betrug mit Nahrungsmitteln.

NDR Markt deckt auf: Lebensmittel mehr Schein als Sein:
www3.ndr.de/sendungen/markt/archiv/pflege_gesundheit_ernaehrung/lebensmittel114.html

Empfohlen von Videogold.de

F. William Engdahl

Der für Fragen der so genannten Erderwärmung zuständige Weltklimarat der Vereinten Nationen, der International Panel on Climate Change (IPCC), muss bei dem Versuch, die Mär von der menschengemachten Klimakatastrophe an den Mann zu bringen, erneut einen schweren Rückschlag hinnehmen. Waren bereits im vergangenen Jahr interne E-Mails aus dem britischen Klima-Institut an der East Anglia University an die Öffentlichkeit gelangt, so üben nun Wissenschaftler von Akademien der Wissenschaft mehrerer Länder in einem Bericht scharfe Kritik an der Vorgehensweise des IPCC. Als nächstes wird wohl der IPCC-Vorsitzende und Nobelpreisträger Rajendra Pachauri seinen Hut nehmen müssen. Kein Wunder, dass die mächtigen Globalisierungs-Eliten, die den Schwindel von der Erderwärmung betreiben, dies unbedingt verhindern wollen.

Seit 20 Jahren ist der IPCC unentwegt bemüht, die Regierungen auf der ganzen Welt davon überzeugen, dass der vom Menschen verursachte CO2-Ausstoß eine Gefahr für das Temperaturgleichgewicht auf der Welt – und damit für die Zivilisation selbst – darstelle. Allerorten werden die IPCC-Berichte als Beweise für die Dringlichkeit einschneidender Maßnahmen zur »Rettung des Planeten« zitiert. Doch jetzt steht diese Organisation selbst in der Kritik, ihr wird vorgeworfen, sie handele als parteiische Lobby zur Durchsetzung politischer und wirtschaftlicher Ziele.

Der renommierte InterAcademy Council (IAC) hat soeben die Ergebnisse einer kritischen Prüfung des IPCC-Berichts von 2007 vorgelegt, der nach seinem Erscheinen eine Massenhysterie über schmelzende Eisberge, Überschwemmungen und das Verschwinden der Himalaja-Gletscher ausgelöst hatte. All diese Phänomene seien, so hieß es damals, das Ergebnis menschengemachter Erderwärmung, des Global Warming. Das IAC ist ein Zusammenschluss der Präsidenten der Akademien der Wissenschaft aus Argentinien, Australien, Brasilien, China, Frankreich, Deutschland, Indien, Indonesien, Japan, Südafrika, der Türkei, Großbritanniens und der Vereinigten Staaten plus der Afrikanischen Akademie der Wissenschaften und der Academy of Sciences for the Developing World.

weiter