Rockefeller Stiftung entwickelte Impfungen zur Fruchtbarkeitsreduzierung der Massen

Veröffentlicht: 17. August 2010 von infowars in Eugenik, Geburtenkontrolle, New World Order/ Neue Weltordnung, Population Control / Bevölkerungsreduktion

Jurriaan Maessen, Prisonplanet.com, 05.08.2010

Die Rockefeller Stiftung räumte in ihrem Jahresbericht von 1968 ein, dass sie die Entwicklung sogenannter „Antifruchtbarkeitsimpfungen“ und deren massenhafte Einführung finanziert hatte. Auf Seite 51 des Berichts heißt es:

„…verschieden Arten von Arzneien, die dafür bekannt sind die männliche Fruchtbarkeit abzusenken, aber diejenigen, die getestet wurden, wiesen ernsthafte Probleme der Toxizität auf. Aktuell wird nur sehr wenig an immunologischen Methoden, wie Impfungen, zur Reduzierung der Fruchtbarkeit gearbeitet und es ist noch wesentlich mehr Forschung notwendig, wenn hier eine Lösung gefunden werden soll.“ [Hervorhebungen hinzugefügt]

Die Möglichkeit, Impfungen zu nutzen um die männliche Fruchtbarkeit abzusenken, ist etwas, was laut der Rockefeller Stiftung noch weiter erforscht werden müsste, da sich die Pille und die Spirale für die massenhafte Verteilung nicht eignen würden:

„Wir sehen uns der Gefahr gegenüber, dass diese zwei ´modernen` Methoden, auf die solch große Hoffnungen gesetzt worden sind, sich innerhalb von wenigen Jahren für die massenhafte Anwendung in Wirklichkeit als impraktikabel herausstellen werden.“ [Hervorhebungen hinzugefügt]

Die Möglichkeit der Verabreichung von Hormonpräparaten wurde ebenfalls erwähnt, obwohl, so der Bericht, diese Präparate bekannt dafür seien „hämorrhagische Probleme zu verursachen, was ihre Nützlichkeit einschränken könnte.“

„Es wurde ein halbdauerhaftes oder erneuerbares unter der Haut befindliches Implantat mit diesen Hormonen vorgeschlagen, ob es hier jedoch zu denselben Schwierigkeiten kommen würde, ist bisher noch nicht ermittelt worden.“

Der Bericht behauptet felsenfest, dass die Wissenschaft zum damaligen Stand zu minderwertig war um irgendwelche gehaltvollen Ergebnisse hervorzubringen:

weiter

Kommentare
  1. [...] »Rockefeller Stiftung entwickelte Impfungen zur Fruchtbarkeitsreduzierung der Massen [...]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s