DECT-Telefone und Handys erzeugen Krebs

Veröffentlicht: 7. August 2010 von infowars in Gesundheit, Wissenschaft/ Technik
Schlagwörter:,

Urteil: Krebs durch Schnurlostelefon / Cancer from cordless telephone

Das Oberlandesgericht in Brescia (Norditalien) hat durch ein nun endgültig rechtskräftiges Urteil einen ursächlichen Zusammenhang bestätigt:

Der Gehirntumor eines Angestellten der INAIL (Istituto Nazionale per l’Assicurazione contro gli Infortuni sul Lavoro, Öffentlicher Träger der Pflichtversicherung) ist auf sein geschäftlich bedingtes stundenlanges Telefonieren mit einem Schnurlostelefon (DECT) bzw. Handy zurückzuführen. Das Urteil ist auch deshalb bahnbrechend, weil die Richter industriefinanzierte Gutachten als nicht glaubwürdig ausschlossen und sich nur auf industrieunabhängige stützten.

Das Urteil ermöglicht nun den Beschäftigten in Italien, am Arbeitsplatz schnurgebundene Telefone zu verlangen bzw. den Arbeitgeber darauf hinzuweisen, dass er bei angeordneter Nutzung von Drahtlos-Telefonen voll haftbar für Folgeschäden ist.

Die Verbraucherzentrale Südtirol rät in diesen Fällen, sich eine Dienstordnung zur Nutzung von Funktechnologien schriftlich aushändigen zu lassen. Darin sollte der Arbeitgeber ausdrücklich die Verantwortung für jegliche zusammenhängenden mittel- bis langfristigen Folgen übernehmen.

weiter

Kommentare
  1. […] »DECT-Telefone und Handys erzeugen Krebs […]

  2. […] infowars Veröffentlicht in Allgemein | Schlagworte: DECTTelefone, erzeugen, Handys, Krebs […]

  3. M. Heiming sagt:

    Krebs, Gehirntumor, Unfruchtbarkeit, alles ist möglich mit dem drahtlosen Wahn. Die mobile Quasselsucht sowie DECT/WLAN werden noch viele ins Grab bringen, obschon die Gefahren lange bekannt sind, werden Sie beharrlich geleugnet. Die Grenzwerten schützen nur davor in 6 Minuten nicht zum Grillgut zu werden.

    Alles in “Robert C. Kane – Cellular Telephone Russian Roulette” nachzulesen:

    http://microondes.wordpress.com/2010/04/17/robert-c -kane-cellular-telephone-russian-roulette/

    Geschrieben von einem Top-Entwickler von Motorola, der dort Jahrzehnte geforscht und entwickelt hat, Handys! Er verstarb an Gehrintumor vor einigen Jahren, nicht ohne diesen Planeten mit einer Nachricht zu verlassen, die in seinem Buch nachzulesen ist und unter obigem Link als PDF zum Download zur Verfügung steht.

  4. Brasilianische Studie findet erhöhtes Krebsrisiko um Mobilfunksender

    Die Wissenschaftler aus Brasilien fanden für Anwohner im Umkreis von 100 Meter um Mobilfunksender ein um 35 Prozent gesteigertes Risiko an Krebs zu sterben in Vergleich zum Umkreis von 1000 Meter.

    http://diagnose-funk.de/erkenntnisse/krebserkrankung/krebs-und-mobilfunk—vom-hinweis-zum-nachweis.php

    Dode AC, et al, Mortality by neoplasia and cellular telephone base
    stations in the Belo Horizonte municipality,
    Minas Gerais state, Brazil, Sci Total Environ (2011)
    http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21741680

    Volltext: http://www.emrsa.co.za/documents/brazilresearch.pdf

    Mehr Informationen zum Thema Mobilfunk und Gesundheit – Gesundheitsrisiken von Handy, Handystrahlung, Mobilfunksendern, GSM, UMTS, LTE, TETRA, DECT, WLAN

    http://www.mobilfunkstudien.de

    http://www.facebook.com/Mobilfunk.und.Gesundheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s