Archiv für 6. Mai 2010

Gerade hae ich diese Meldung erhalten: Britischer UKIP-Kandidat Farage mit Leichtflugzeug abgestürzt

LONDON. Der ehemalige Chef der europäischen britischen Partei UKIP, Nigel Farage, ist am Wahltag mit einem Leichtflugzeug abgestürzt. Farage musste mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus, lebensgefahr bestehe aber nicht, sagte ein Polizeisprecher.

Aus den Namen seiner Partei ist zu entnehmen, dass Farage nicht anti-europäisch ist, wie es immer wieder in den Massenmedien lapidar wiederholt wird, sondern er fordert ein Europa der Demokratie und des Friedens, ein Europa das die europäischen Völker vereint, kein Europa das den Völkern ungefragt übergestülpt wird. Ich habe einige Videos des britischen Demokraten aus der Mitte vertont, sodass jeder die Möglichkeit hat, sich selbst ein unbefangenes Urteil über Nigel Farage bilden zu können.

Nigel Paul Farage als er aus dem Wrack geborgen wird. Die Aufnahme in Scharf zeigt, wieviel Glück der Volksheld und Vorsitzender der Fraktion „Europa der Freiheit und der Demokratie“ in seinem Lande wohl hatte. Scheinbar stand ihm eine Armee von Schutzengeln zur Seite, die Bilder lassen wirklich schlimmstes erahnen.

Die verunglückte Maschine des EU-Parlamentariers

Der ehemalige Chef der britischen UK Independence Party hat am Wahltag die Bruchlandung eines Kleinflugzeugs in der Nähe von Brackley in Northamptonshire überlebt. Wie ein Parteisprecher am Donnerstag mitteilte, wurde Nigel Farage leicht verletzt in ein Krankenhaus in Banbury gebracht. Der Pilot habe schwerere Verletzungen erlitten und habe aus dem Cockpit herausgeschnitten werden müssen.

weiter

Bertrand Russell

Veröffentlicht: 6. Mai 2010 von infowars in Propaganda, Zitate

“The populace will not be allowed to know how its convictions were generated. When the technique has been perfected, every government that has been in charge of education for a generation will be able to control its subjects securely without the need of armies or policemen…”
-Bertrand Russell

Eva Herman

Deutschlands Bürger wachen auf und werden aufmüpfiger. Viele wollen sich die Bevormundung durch Politik und öffentliche Hand nicht mehr gefallen lassen. Vor zwei Wochen berichtete der Kopp Verlag in einer zweiteiligen Veröffentlichung über mehrere Fälle, in denen Mütter und Väter wochenlang in Erzwingungshaft genommen wurden, weil sie ihre Kinder nicht in den Sexualkundeunterricht schickten. Weitere Haftstrafen von bis zu 40 Tagen (!) stehen in einigen Fällen noch aus. In den Mainstream-Medien erschien über diese haarsträubenden Fälle so gut wie nichts. Doch kann man an diesem Beispiel deutlich erkennen, wie wütend der mündige Bürger werden kann, wenn er erst einmal über derartige Ungerechtigkeiten informiert wird.

Anlässlich der zahlreichen Inhaftierungen hat die Initiative Familienschutz kurz vor der NRW-Wahl eine Last-Minute-Kampagne auf www.AbgeordnetenCheck.de gestartet. Die Forderung liest sich folgendermaßen:

weiter

EU im CO2 Wahn

Veröffentlicht: 6. Mai 2010 von infowars in Deutschland, EU, Politik, Wirtschaft, Wirtschaftskrise/ Finanzkrise
Schlagwörter:,

EU-Kommission will Ausstoß von Kohlendioxid bis 2020 stärker drosseln als bislang vorgesehen. Plan,  Reduktionsziel von 20 auf 30 Prozent anzuheben: „Dieses Ziel ist technisch machbar und ökonomisch wünschenswert“

Die Europäische Kommission will den Ausstoß von Kohlendioxid bis 2020 stärker drosseln als bislang vorgesehen. Das geht aus einer Mitteilung ans Parlament und die Mitgliedstaaten hervor. Das Papier, das dem Handelsblatt (Mittwochausgabe) vorliegt, spricht sich dafür aus, das Reduktionsziel von 20 auf 30 Prozent anzuheben: „Dieses Ziel ist technisch machbar und ökonomisch wünschenswert“. Herbert Reul (CDU), Vorsitzender des Industrieausschusses im Europaparlament, sieht das anders: „Das treibt die Deindustrialisierung und den Abbau von Arbeitsplätzen voran“, sagte er dem Handelsblatt.

weiter