Merkel fordert „soziale“ Eine-Welt-Regierung mit neuer Weltfinanzarchitektur Lesen Sie mehr über Merkel fordert „soziale“ Eine-Welt-Regierung mit neuer Weltfinanzarchitektur

Veröffentlicht: 1. Mai 2010 von infowars in Deutschland, New World Order/ Neue Weltordnung, Politik, Weltbank/IMF, Wirtschaftskrise/ Finanzkrise
Schlagwörter:

Globalisten fanden sich in Berlin ein und sind hochzufrieden mit Merkels sozialistischer Weltordnung

Propagandafront.de, 29.04.2010

Gestern traf sich Bundeskanzlerin Merkel mit verschieden Vertretern der Neuen Weltordnung in Berlin um weitere Schritte zur Schaffung einer sozialen Weltregierung zu besprechen. An dem Treffen nahmen der OECD Generalsekretär Angel Gurría, der Generaldirektor der Welthandelsorganisation Pascal Lamy, der Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation Juan Somavia, der Direktor des Internationalen Währungsfonds Dominique Strauss Kahn und der Weltbankpräsident Robert B. Zoellick teil.

Merkel betonte auf der im Anschluss stattfindenden Pressekonferenz, dass glücklicherweise mittlerweile alle diese Organisationen an den Beratungen der G20-Gruppe teilnehmen würden. Sie verlangte auch eine „Charta für nachhaltiges Wirtschaften“ und ein „klares koordiniertes Vorgehen“ zur Eindämmung der aktuellen Krise, deren Notwendigkeit „auch die Frühjahrstagung von IWF und Weltbank noch einmal unterstrichen“ hatte.

Der IWF und die Weltbank sind absolute Toporganisationen der illuminierten Eine-Welt-Regierung. Der Internationale Währungsfonds ist im Rahmen der „unvorhersehbaren“ Krise mit neuen Kreditlinien ausgestattet wurden um als Kredithaioperation der Bankster über die einzelnen Länder herzufallen. Seit wenigen Wochen verfügt er über Kreditlinien in Höhe von USD 750 Milliarden und kann sich jetzt als gönnerhafter Retter aufplustern. Bezahlt wird das mit Ihren Steuergeldern.

weiter

Kommentare
  1. melanie gatzke sagt:

    Diese Eine-Welt-Regierung wird kommen. Aber sie wird keinen Bestand haben. Es sei denn, sie basiert auf einer Diktatur.
    Die Vorbereitungen dafür wurden von langer Hand sorgfälltig geplant und aufgebaut.
    Alle Vorraussetzungen dafür sind jetzt geschaffen, Sie brauchen nur noch zugreifen.
    Genau dafür brauchte man auch Merkel als Kanzlerin.
    Sie war ein erfolgreicher Erfüllungsgehilfe.
    Da gibt es kein Zurück– jedenfalls kein friedliches.
    Die Kleinigkeiten, die noch fehlen, erledigt man so ganz nebenbei– Schritt für Schritt.
    Die kommisarischen Weltregenten haben bereits alle Macht , die sie brauchen.
    Dem Bürger wird bald ein Licht aufgehen. Spätestens dann, wenn er vor vollendeten Tatsachen steht und die Konsequenzen spürt.
    Merkel hätte niemals Kanzlerin werden dürfen.

    • infowars sagt:

      egal wer knazler/in geworden wäre… es sind alles nur puppen… wer im ernst glaubt die politiker
      an der spitze würden selber an der politischen agenda entscheidungen treffen…lebt in einer traumwelt !

      …und noch ist die möglichkeit da, friedlich die sache umzukehren!

Schreibe eine Antwort zu melanie gatzke Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s