Altbundeskanzler Helmut Schmidt vergleicht Obama mit Hitler

Veröffentlicht: 9. März 2010 von infowars in Deutschland, Hitler, Obama
Schlagwörter:

»Beckmann« am 22. Februar 2010: War da was? Eigentlich nicht. Vielleicht bis auf die Kleinigkeit, dass Altbundeskanzler Helmut Schmidt den US-Präsidenten Barack Obama in eine Reihe mit Hitler und Stalin stellte. Skandal? Aufschrei? Nicht doch. Stattdessen eisernes Schweigen. Das Zentralorgan »Spiegel Online« erklärte auch warum: Der darf das!

Man schrieb den 22. Februar 2010. In der Talksendung Beckmann saßen dem Moderator zwei Talkgäste gegenüber. Ein weißhaariger, qualmender Helmut Schmidt im Rollstuhl und der jüdische Historiker Fritz Stern. Beide sollen an diesem Abend von Beckmann ordentlich Publicitiy für ihr politisch korrektes Gesprächsbuch Unser Jahrhundert bekommen. Doch dann wird es plötzlich alles andere als politisch korrekt.

»Es gibt eine Regel bei Diskussionen über aktuelle Themen: die sich jeder Teilnehmer merken sollte«, schrieb einmal der jüdische Journalist Henryk M. Broder: »Wer zuerst Hitler, Nazis, Drittes Reich sagt, hat die Arschkarte gezogen. So einer ist entweder NS-Sympathisant oder – noch schlimmer – er missachtet das 11. Gebot: Du sollst nicht vergleichen!«

Nur ganz besondere Persönlichkeiten können sich über dieses 11. Gebot hinwegsetzen, ja, eigentlich gibt es nur einen Deutschen, bei dem man sich das vorstellen kann. Und das ist der quasi unantastbare Altbundeskanzler Helmut Schmidt, der nun auch noch mit seinem jüdischen Freund im Studio saß.

Was Helmut Schmidt »an der Redeart von Barack Obama« nicht gefalle, wollte Gastgeber Reinhold Beckmann (ARD) wissen.

Kommentare
  1. […] »Altbundeskanzler Helmut Schmidt vergleicht Obama mit Hitler […]

  2. Glaube sagt:

    Wenn man Hitler mit Obama vergleicht, muß man feststellen, dass er nicht gelogen hat.

  3. Harry Heine sagt:

    The black rose , Antikriegslied -Anno 1987
    Die neue Version 2010 als neine wahre Geschichte:
    „Die Geschichte der Menschen“

    DEUTSCHLAND HILFT – KEIN SCHWEIN HILFT
    Wo helfen Sie?

    Eine Königin am Abend, weint um Ihr Land!
    Sie schickten mich weg und
    nehmen mir bald mein Zuhause!
    So sass ich einst auf einem schwarzen Stein dort
    oben,
    auf einem heiligen Berg des Schmetterlings
    und der Schmetterling könnte sich nicht mehr bewegen
    da er mit seinem Fühler zu oft im Bienenkorb war.

    Sie zerstören die Welt, mich bringt er und sie um.
    Aber eine Rose am Abend wird nie schwarz!
    Sie brachten mich bis an die Grenze der Geduld
    und von dieser Herzhälfte an, hat man bei anderen
    im letzen Kampf, keine Ausdauer mehr gesehen.

    Die Tinte von ‚Wittenberg, warf man in den Fluss

    und mich gibt es nicht mehr, nur noch auf diesem
    Papier.
    Sie zerstören die Welt, mich bringen sie um.
    So versuchen Sie, mir zu nehmen mein Zuhause.
    Aber eine Rose am Abend, wird nie schwarz!
    Und alles geht so weiter wie bisher,
    immer weiter, immer weiter….
    und alles geht so weiter wie bisher,
    solange die Erde sich dreht
    Aber eine Rose am Abend
    wird nie schwarz!

    Wenn man eine Rose hat, und Frau den Verstand
    ergibt das eine gute Ehe, weil man ist ja kein
    Substantiv.
    Aber eine Rose am Abend wird nie schwarz!

    Und alles geht so weiter wie bisher,
    und alles geht so weiter wie bisher,
    kaum einen kümmert das
    weil es ja nur ein Einzelschicksaal sei.
    das platzen wir – als Rose am Abend.

    Eine Königin am Abend, weint um Ihr Land!
    Sie schicken mich weg und
    nehmen mir bald mein Zuhause!
    und alles geht so weiter wie bisher,
    solange die Erde sich dreht.
    Kaum einen kümmert das
    weil es ja nur ein Einzelschicksaal sei.
    das platzen wir – als Rose am Abend.
    Eine Königin am Abend, weint um Ihr Land!
    Sie schickten mich weg und
    nehmen mir bald mein Zuhause!
    So habe ich keinen Ort wo ich weinen darf,
    So nehmen Sie mir alles weg,
    alles weg, mit der Rose am Abend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s