Forschungsethik II: Die neue Weltordnung in der Wissenschaft

Veröffentlicht: 29. Dezember 2009 von infowars in Geschichte, Propaganda, Wissenschaft/ Technik
Schlagwörter:,

Der Weg von einer Ansammlung freier Unternehmer zu Angestellten eines Forschungskartells

Ich werde eine Chronologie und eine Analyse skizzieren, die auf mehreren Jahrhunderten Geschichte und vielen darüber geschriebenen Büchern basiert. Um mich kurz zu fassen, werde ich einige sehr pauschale Verallgemeinerungen vornehmen, ohne notwendige Ausnahmen und Nuancen zu beachten. Aber die grundlegende Erzählung ist solider Teil der etablierten Geschichte der Wissenschaft, der Philosophie der Wissenschaft, der Soziologie der Wissenschaft und Ähnlichem, was heutzutage „science & technology studies“ genannt wird.

Es war natürlich niemals wirklich der Fall, wie es sich die gängige Meinung selbst jetzt noch vorstellt, dass „die wissenschaftliche Methode“ Objektivität garantiert, dass Wissenschaftler ohne persönliches Interesse daran arbeiten, die Wahrheit zu entdecken, dass Wissenschaftler auffallend intelligenter, vertrauenswürdiger, ehrlicher sind und so sehr mit ihrer Arbeit beschäftigt sind, dass sie auf nichts anderes achten, sich nicht ums Geldverdienen kümmern … Aber es ist der Fall, dass Wissenschaftler jahrhundertelang nicht vielfachen und gewaltigen Interessenskonflikten unterworfen waren. Es gibt keine „wissenschaftliche Methode“. Wissenschaft wird von Menschen betrieben; Menschen sind nicht objektiv. Wissenschaftler sind wie andere Fachleute. Um eine vielsagende aktuelle Parallele zu ziehen: Wissenschaftler sind Fachleute genau wie die Geschäftemacher an der Wall Street. Nicht gerade unehrlich, aber immer und primär darauf bedacht, ihre Schäflein ins Trockene zu bringen.

weiter

Kommentare
  1. […] »Forschungsethik II: Die neue Weltordnung in der Wissenschaft […]

  2. Glaube sagt:

    Wissenschaftler wie früher, die für das Wohl der Menschen forschten, gibt es heute nicht mehr.
    Die meisten sogenannten „Wissenschaftler“ von heute sind bezahlte Profikiller im Auftrag der selbsternannten Götter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s