Strafzettel für schlechtes Englisch

Veröffentlicht: 25. November 2009 von infowars in Polizeistaat, USA
Schlagwörter:

In Texas haben Polizisten Strafzettel an Dutzende von Autofahrern für deren schlechte Englischkenntnisse verteilt. Doch dahinter steckt weit mehr.

Wie die Dallas Morning News berichten, haben Verkehrspolizisten in Dallas im US-Bundesstaat Texas Strafzettel für schlechte Englischkenntnisse an Dutzende von Autofahrer verteilt.

Das Ganze war ans Licht gekommen, als sich die Hispano-Amerikanerin Ernestina Mondragon vor Gericht gegen die Strafe gewehrt hatte. Ihr Vergehen lautete: »Missachtung eines Verkehrssignals, Fahrerin hat keinen Führerschein bei sich« und »Fahrerin spricht kein Englisch«. Sie wurde von der Polizei sogar in Gewahrsam genommen.

weiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s